0800 899 34 38
Kundendienst Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
16 Tage:

Das Beste von Namibia – Safari und geführte Rundreise

Höhepunkte dieser Reise:

Etosha Nationalpark, Der versteinerte Wald, Felsgravuren bei Twyfelfontein, Tal der Orgelpfeifen, Freilichtmuseum Damara Village.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Hin- und Rückflug von Deutschland nach Windhoek
  • Transportleistungen (s. Programm)
  • Lokale deutschsprachige Guides/Fahrer
  • 13 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels und Lodges
  • 13 x Frühstück (Tag 3-15)
  • 11 x Abendessen (Tag 2-9 und 12-14)
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Die folgenden Ausflugspakete sind inklusive:

  • Stadtrundfahrt in Windhoek
  • Okonjima Nature Reserve
  • 2½ Tage mit Safari im Etosha Nationalpark
  • Versteinerter Wald
  • Orgelpfeifen-Tal
  • Burnt Mountain
  • Das Damaraland
  • Felsgravuren und -malereien bei Twyfelfontein
  • Freilichtmuseum Damara Village
  • Wüstendünen Sossusvlei
  • Eintrittspreise für die genannten Sehenswürdigkeiten im Preis inbegriffen

Zuschlag für Einzelzimmer: 395 €
Rabatt bei größeren Gruppen.
Die Reise kann nur bis 30 Tage vor Abreise gebucht werden.

Das erwartet Sie:

…Namibia ein Land voller imposanter Kontraste ist und mit einigen Städten noch an die deutsche Kolonialzeit erinnert. Das trifft insbesondere auf die Architektur in etlichen Städten zu, und vielerorts wird Deutsch noch als Alltagssprache gesprochen. Die beeindruckenden Landschaften sind ein Erlebnis für sich. Durch die Lage der Wüste Namib am Atlantik ergibt sich ein geradezu surrealistischer Kontrast, bedingt durch das Blau des Meeres und der Ockerfarbe des Sandes. Hier kann man die weltberühmten Dünen von Sossusvlei bestaunen. Die zum UNESCO-Welterbe zählenden prähistorischen Felsgravuren und -malereien bei Twyfelfontein (2 500 Darstellungen von Menschen und Tieren), sind z. T. mehrere tausend Jahre alt. Die Farbe des Sandes in der Wüste/Savanne Kalahari wechselt von Rot bis Grau. Hier gibt es eine vielfältige Flora und Fauna, und das Volk der San lebt hier seit Jahrtausenden im Einklang mit der Natur. Glanzstück unter all den Sehenswürdigkeiten ist zweifellos der Etosha Nationalpark, der sich ohne Weiteres mit den Nationalparks in Südafrika, Botswana, Simbabwe, Tansania und Kenia messen kann.

Reiseprogramm
(Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen)

Tag 1: Abreise aus Deutschland

Flug von Deutschland nach Windhoek.

Tag 2: Ankunft in Windhoek (Namibia)

Bei der Ankunft passieren Sie zunächst die Passkontrolle („Immigration“), holen Ihr Gepäck und passieren dann die Zollabfertigung. In der Ankunftshalle wartet bereits ein englischsprachiger Führer auf Sie, der Sie ins Hotel in Windhoek begleitet.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und mit etwa 300 000 Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. Sie liegt auf einer Höhe von 1 650 m über dem Meeresspiegel in einem Tal, das durch die Erosberge im Norden und die Auasberge im Süden gebildet wird. Im Westen fällt das Land in Richtung Namib und Atlantik ins Khomas-Hochland ab. Windhoek ist eine moderne Stadt, die unverkennbar architektonische Spuren aus der deutschen Kolonialzeit aufweist. Das an der Independence Avenue gelegene Stadtzentrum lässt sich ohne Weiteres zu Fuß erkunden. Die geschäftige Hauptstraße beginnt im Süden am Ausspannplatz und zieht sich in nördlicher Richtung bis zum Stadtteil Katutura.

Übernachtung in:  Safari Court Hotel ****

Tag 3: Windhoek – Waterberg

Nach dem Frühstück machen wir eine Stadtrundfahrt in Windhoek, bevor wir Richtung Waterberg fahren. Unterwegs wird in Okahandja Halt gemacht und ein Holzschnitzer-Markt besucht.

Waterberg heißt ein massiver Tafelberg, der östlich von Otjiwarongo im nördlichen Teil von Zentral-Namibia liegt. Der Gebirgszug ist etwa 50 km lang, bis zu 16 km breit und erhebt sich bis zu 200 m über der Ebene Omaheke, einem Ausläufer der Kalahari-Wüste. Da der Tafelberg für die Wolken ein natürliches Hindernis darstellt, regnen sie an den Hängen und auf dem Gipfelplateau ab. Der aus Sandstein bestehende Gebirgszug saugt das Regenwasser auf. Es speist an seinem Rand liegende Quellen, die auch während der Trockenzeit nicht versiegen.

Übernachtung in:  Waterberg Wilderness Lodge ***

Tag 4: Okonjima Nature Reserve

Heute besuchen Sie das 160 km² große Reservat, das von der Stiftung AfriCat betreut wird. Hier kümmert man sich um afrikanische Raubtiere, die hier einen neuen Lebensraum finden, wenn sie anderswo in Konflikt mit der Zivilisation geraten.

In dem umzäunten Reservat können sie sich zusammen mit anderen Wildtieren frei bewegen und es wird versucht, Bedingungen zu schaffen, die ihnen das Erlegen von Beute ermöglicht. Hier erfahren Sie etwas über die Aufgaben im Reservat und unternehmen eine Fahrt im Geländewagen. Am frühen Nachmittag sind wir wieder zurück in der Waterberg Wilderness Lodge, wo der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

Übernachtung in:  Waterberg Wilderness Lodge ***

Tag 5: Etosha Nationalpark

Vom Waterberg aus geht es weiter über die Minenstadt Tsumeb zu diesem weltbekannten Nationalpark, der auch für afrikanische Begriffe außergewöhnlich ist. Er liegt in der 5 000 km² großen Etosha Pfanne, die wegen ihrer Größe sogar vom Weltraum aus sichtbar ist. Die riesige Fläche ist der Grund eines ehemaligen Sees und die durch Salzkristalle weiße Ebene wirkt geradezu unwirklich.

Trotz der lebensfeindlichen Bedingungen gibt es hier eine artenreiche Fauna. Da wilde Tiere insbesondere an den Wasserstellen zu beobachten sind, werden Safariteilnehmer hierher geführt. Heute machen wir eine Halbtages-Safari im Etosha Nationalpark.

Übernachtung in:  Mokuti Lodge ****

Tage 6-7: Ganztägige Safari durch den Etosha Nationalpark

Dieser ausgedehnte Nationalpark gehört zu den Höhepunkten der Reise, denn an kaum einem anderen Ort in Afrika bekommt so viele Tiere zu Gesicht. Daher sind hier auch 2 ganze Tage vorgesehen.

Auf der Safari können Sie afrikanische Wildtiere aller Größen, wie Zebras, Gnus, Giraffen, Elefanten, Kudu-Antilopen und Strauße bestaunen. Mit etwas Glück bekommt man auch die seltenen, schön gezeichneten Oryxantilopen mit ihren langen, geraden Hörnern, Schwarznasenimpalas, Eland, die größte Antilopenart, Zwergrüssel-Dikdiks, die kleinste Antilopenart, Giraffen und die farbenfrohe Gabelracke zu sehen. Wo es viele Beutetiere gibt, sind auch Raubtiere nicht weit. Und so trifft man hier auch Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen, Wildhunde und den Greifvogel Gaukler an.

Gegen Aufpreis buchbar: Safari im offenen Geländefahrzeug. Abhängig vom Tagespreis: NAD 700 – 800 (kann nur in der Lodge gebucht werden)

Übernachtung in:  Etosha Village ***

Tag 8: Der versteinerte Wald, Damaraland, Twyfelfontein

Am heutigen Tag fahren Sie durch die Terrassen des Ugab-Tales ins Damaraland, wo der Versteinerte Wald besucht wird. Etliche der mehr als 200 Mio. Jahre alten Baumstämme sehen so aus, als wären sie erst vor wenigen Jahren umgefallen, und sogar Rinde und kleine Zweige sind noch zu sehen. Hier wächst auch Welwitschia mirabilis, die Nationalpflanze Namibias, die in ihrer seltsamen Form keiner anderen gleicht. Aus der dicken Pfahlwurzel wachsen breite, lederartige Blätter hervor, die mehrere Meter lang werden können. Sie kriechen auf dem Boden entlang und wachsen kontinuierlich während der gesamten Lebensdauer der Pflanze. Da ihnen der vom Wind getriebene Sand zusetzt, sehen sie zum Teil recht mitgenommen aus. Aus den primitiven Blüten entwickeln sich Fruchtstände mit zapfenähnlichen Früchten. Man nimmt an, dass diese Pflanzen bis zu 1000 Jahre alt werden können.

Übernachtung in:  Twyfelfontein Country Lodge ***

Tag 9: Twyfelfontein

Unweit der Lodge befindet sich ein einzigartiges Kulturdenkmal in Form von 2 500 Felsgravuren und -malereien, die das San-Volk vor 6 000 Jahren geschaffen hat und die zusammen mit den Höhlenwohnungen 2008 in die Liste des Welterbes aufgenommen wurden. Besucht werden auch der Verbrannte Berg und die nicht weit entfernte Ansammlung stehender Basaltsäulen namens Orgelpfeifen-Tal. Im Freilichtmuseum Damara Village erfahren Sie etwas über die alte Kultur und Traditionen der Damara. Es wurde errichtet, um ihre Kultur zu bewahren und der Volksgruppe ein Einkommen zu sichern. Nach dem Besuch steht der restliche Tag zur freien Verfügung.

Wer möchte, kann auf eigene Kosten den Aba Huab, einen Zufluss des Trockenflusses Huab, erkunden, wo sich oftmals Wüstenelefanten aufhalten.

Lesen Sie hier mehr über die Tour:

Am Abend kann man an einer Führung zur Beobachtung des Sternenhimmels teilnehmen, was ebenfalls kostenpflichtig ist. Der Himmel über Namibia ist einer der klarsten der Welt und man kann mit bloßem Auge die Sterne in verschiedenen Farben sehen.

Lesen Sie hier mehr über die Tour:

Übernachtung in:  Twyfelfontein Country Lodge ***

Tag 10: Twyfelfontein – Swakopmund

Auf der Fahrt nach Süden kommen Sie am Brandberg, dem höchsten Bergmassiv Namibias vorbei, wonach es an der Atlantikküste nach Swakopmund weitergeht. Die Stadt mit ihren 42 000 Einwohnern ist die größte Küstenstadt und ein beliebtes Urlaubsziel. Die vom deutschen Kolonialstil geprägten Bauten bilden einen reizvollen Kontrast zur umgebenden Wüste. In den Dünen vor der Stadt können Sie Sandboarding ausprobieren und in der Bucht können Sie eine Kajak-Tour machen.

Übernachtung in:  Hotel Zum Kaiser ****

Tag 11: Swakopmund

Der Tag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann an kostenpflichtigen Ausflügen teilnehmen. Einen Besuch wert sind auch das Heimatkundemuseum, das geologische Museum „Kristall Galerie“ und das Aquarium. Vielleicht haben Sie aber auch Lust zu einem Rundflug über die Wüste und die Dünen. Empfehlenswert ist aber auch eine Delfin-Safari in der Walvis Bay, wo es auch vorkommen kann, dass ein Südafrikanischer Seebär (Robbenart) kurzerhand ins Boot springt.

Übernachtung in:  Hotel Zum Kaiser ****

Lesen Sie hier mehr über die Extra-Touren:

Tag 12: Swakopmund – Namib Naukluft Park – Sesriem – Sossusvlei

Nun geht die Fahrt ins Inland, vorbei an einem Gebiet, das an eine Mondlandschaft erinnert, durch die beeindruckende Wüstenlandschaft am Kuiseb-Canyon und den Namib Naukluft-Nationalpark bis zum Sesriem-Canyon.

Der Namib Naukluft Park ist mit fast 50 000 km² der größte Nationalpark des Landes. Er nimmt eine Fläche ein, die größer ist als die Schweiz oder die Niederlande. Er wurde vor gut 100 Jahren eingerichtet und bietet faszinierende Naturschauspiele, wie etwa die riesigen roten Dünen bei Sossusvlei.

Übernachtung in:  Sossusvlei Lodge ****

Tag 13: Wüstendünen Sossusvlei

Heute geht es zeitig los, denn es geht darum, das unglaubliche Farbspiel der Wüste zu beobachten, wenn die Sonne aufgeht.

Wer Lust hat, kann die höchsten Dünen der Welt besteigen und die Aussicht über die Tonpfannen Deadvlei und Sossusvlei genießen.

Vom Parkplatz aus kann man mit einem Allradfahrzeug zu ihnen gelangen. Vor Antritt der Rückreise wird noch der Seriem-Canyon besucht.

Übernachtung in:  Sossusvlei Lodge ****

Tag 14: Sossusvlei – Windhoek

Sie können den Tag mit einem zusätzlichen Abenteuer, einer phantastischen Ballon-Fahrt über Sossusvlei, starten. Die Tour ist zu einem Aufpreis buchbar.

Heute geht es zurück nach Windhoek. Auf dem Wege dorthin kommen Sie durch das Gebiet Rehoboth, der Heimat der Baster (Mischlinge). Bei einem Halt im Namibia Craft Centre kann man sich Kunsthandwerk aus Namibia anschauen und auch kaufen. Es gibt Schmuck, Stickereien, Holzschnitzereien von vielen Volksgruppen, die Sie schon auf Ihrer Reise kennengelernt haben.

Der Rest des Tages in Windhoek steht zur freien Verfügung.

Übernachtung in:  Safari Court Hotel ****

Lesen Sie hier mehr über die Tour Ballon-Fahrt über Sossusvlei

 

Tag 15: Namibia – Deutschland

Transfer zum Flughafen. Heimflug von Windhoek nach Deutschland mit Zwischenlandung(en).

Tag 16: Ankunft in Deutschland

Nach einem faszinierenden, erlebnisreichen Urlaub landen Sie wieder in Deutschland.

Safari kombiniert mit..

4 Tage/3 Nächte | Onjala Lodge im privaten Naturreservat

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 510
Pro Kind u/12 Jahre: + € 405
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 45

Sie verbringen 3 Nächte in der Onjale Lodge in einem privaten Naturreservat, das sich 40 Autominuten von der Hauptstadt Windhoek entfernt befindet.

Im Naturreservat kann man wildlebende Tiere wie z. B. Giraffen, Gnus, Warzenschweine, Zebras, Qryxantilopen und mit etwas Glück auch Leoparden beobachten.

Die Lodge liegt mitten in unberührter Buschlandschaft. Hier kann man „auftanken“, sich am Schwimmbecken entspannen, sich im Wellness-Bereich verwöhnen lassen oder sich von der Veranda aus umschauen und den fremdartigen Lauten der Tiere lauschen. Man kann auch kostenpflichtige Ausflüge buchen!

Die Aufenthalt inkludiert Vollpension.

Übernachtung in:  Onjala Lodge ***

Hier eine Auswahl an Ausflugsmöglichkeiten:

4 Tage/3 Nächte | Victoria Falls

 

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 860
Pro Kind u/12 Jahre: + € 400
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 270

Die Victoria Falls gelten als eine der weltweit spektakulärsten Wasserfälle. Die Wasserfäll sind nicht nur eine der wildesten und beeindruckendsten Naturwunder, sie liegen auch großartig Lage im tropischen Afrika.

Die Tage an den Victoria Falls stehen Ihnen zur freien Verfügung.

Die Aufenthalt inkludiert Frühstück.

Übernachtung in:  David Livingstone Safari Lodge and Spa ****

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von möglichen, optionalen Ausflügen:

5 Tage/4 Nächte | Cape Town

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 540
Pro Kind u/12 Jahre: + € 375
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 205

Cape Town hat eine eindrucksvolle Lage am Fuße des Tafelbergs und eine schöne Uferpromenade am Atlantik. Trendige Cafés und Restaurants in Kombination mit einer entspannten Atmosphäre, Märkten und Attraktionen machen Cape Town zu einer faszinierenden Stadt, in der Sie Entspannung, Ausflüge oder auch mal eine Shoppingtour sehr gut miteinander kombinieren können.

Die Tage in Cape Town stehen Ihnen zur freien Verfügung.

Die Aufenthalt inkludiert Frühstück.

Übernachtung in:  Premier Hotel Cape Manor ****

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von möglichen, optionalen Ausflügen:

6 Tage/5 Nächte | Mauritius für Erwachsene

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 1330
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 190

Die Tropeninsel Mauritius zählt zu den exklusivsten und faszinierendsten Inseln im Indischen Ozean. Mit ihrem angenehmen Klima und der freundlichen Bevölkerung ist diese kleine paradiesische Insel der perfekte Ort für einen exotischen Urlaub. Entspannung und Romantik sind die Begriffe, die man oft mit der Insel verbindet, aber auch wer Gastronomie, Wassersport und eine schöne Natur schätzt, ist hier richtig. Mauritius ist von schönen Stränden mit wiegenden Palmen, kristallklarem Wasser und farbenfrohen Korallenriffen umgeben. Auf der Insel gibt es üppig wachsende Wälder, Zuckerrohrfelder, Berge, rauschende Wasserfälle und atemberaubende Küstenabschnitte mit kleinen Lagunen. In der Hauptstadt Port Louis findet man gute Einkaufsmöglichkeiten und interessante Museen.

Die Tage auf Mauritius stehen zur freien Verfügung.

Die Aufenthalt inkludiert Halbpension.

Übernachtung in:  Veranda Paul & Virginie Hotel & Spa Mauritius

Upgrade-Möglichkeiten auf Mauritius:

6 Tage/5 Nächte | Mauritius für Familien mit Kindern

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 1330
Pro Kind u/12 Jahre: + € 845
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 165

Die Tropeninsel Mauritius zählt zu den faszinierendsten Inseln des Indischen Ozeans und ist ein wahres Paradies, wenn man mit Kindern reist. Hier herrscht das ganze Jahr ein angenehmes Klima und die Einheimischen sind sehr freundlich. Die Insel ist umgeben von kristallklarem Wasser und schönen, kinderfreundlichen Stränden, die von Korallenriffen geschützt werden, die sich perfekt zum Schnorcheln eignen. Mauritius hat eine unglaublich schöne Flora zu bieten, kleine Lagunen und Wasserfälle, die von den Berghängen herunterstürzen.

Die Insel Mauritius ist der ideale Urlaubsort für die ganze Familie. Es werden eine Vielzahl an Aktivitäten zu Wasser und zu Lande geboten. 8 km vom Strand von Flic-en-Flac entfernt liegt der Casela Nature Park, wo man Riesenschildkröten, Zebras, Tiger, Löwen, Giraffen, Affen und 1500 Vögel aus nächster Nähe beobachten kann. Man kann dort auch mit einem Segway fahren, über Hängebrücken wandern und vieles mehr.

Die Tage auf Mauritius stehen zur freien Verfügung.

Die Aufenthalt inkludiert Halbpension.

Übernachtung in:  Pearle Beach Resort & Spa

Upgrade-Möglichkeiten auf Mauritius:

Höhepunkte dieser Reise:

Etosha Nationalpark, Der versteinerte Wald, Felsgravuren bei Twyfelfontein, Tal der Orgelpfeifen, Freilichtmuseum Damara Village.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Hin- und Rückflug von Deutschland nach Windhoek
  • Transportleistungen (s. Programm)
  • Lokale deutschsprachige Guides/Fahrer
  • 13 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels und Lodges
  • 13 x Frühstück (Tag 3-15)
  • 11 x Abendessen (Tag 2-9 und 12-14)
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Die folgenden Ausflugspakete sind inklusive:

  • Stadtrundfahrt in Windhoek
  • Okonjima Nature Reserve
  • 2½ Tage mit Safari im Etosha Nationalpark
  • Versteinerter Wald
  • Orgelpfeifen-Tal
  • Burnt Mountain
  • Das Damaraland
  • Felsgravuren und -malereien bei Twyfelfontein
  • Freilichtmuseum Damara Village
  • Wüstendünen Sossusvlei
  • Eintrittspreise für die genannten Sehenswürdigkeiten im Preis inbegriffen

Zuschlag für Einzelzimmer: 395 €
Rabatt bei größeren Gruppen.
Die Reise kann nur bis 30 Tage vor Abreise gebucht werden.
BUCHUNGSANFRAGE
16 Tage: Das Beste von Namibia
Erw.  Kind. < 12j.

Vorname:

Nachname:

E-mail:
Telefon:

Evtl. Kommentar:
Newsletter

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für die Reise.