0800 899 34 38
Kundendienst Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr

Praktische Informationen über Südafrika

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen u. a. zu Impfungen, Wetter und Visum, die sich in Verbindung mit Ihrer Teilnahme an einer unserer Reisen nach Südafrika ergeben können. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

1. Wetter in Südafrika

Südafrika ist das ganze Jahr hindurch ein interessantes Reiseziel. Wie bekannt, ist dort Sommer, wenn bei uns Winter ist. Im Winter wird es jedoch nie richtig kalt. Die Sommer- und Regenzeit in Südafrika liegt von November bis Februar, und in diesem Zeitraum wechselt die Witterung zwischen Sonne und Regen, sowie auch ausnahmsweise mal Tropenstürme. Überwiegend scheint jedoch die Sonne.

Wetterstatistik
JAN
FEB
MÄR
APR
MAI
JUN
JUL
AUG
SEP
OKT
NOV
DEZ
Durchschnittstemperatur
29
29
28
27
25
23
23
25
27
27
27
28
Nachttemperatur
19
19
18
14
10
6
6
9
12
14
17
18
Wetter
statistik
Durchschnitts
temp.
Nacht
temp.
JAN 29 19
FEB 29 19
MÄR 28 18
APR 27 14
MAI 25 10
JUN 23 6
JUL 23 6
AUG 25 9
SEP 27 12
OKT 27 14
NOV 27 17
DEZ 28 18

Die oben genannten Temperaturen sind durchschnittliche Temperaturen und in den Sommermonaten (Oktober, November, Dezember, Januar, Februar), gibt es extreme Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. In den Sommermonaten (November, Dezember, Januar) wird es fast täglich 40 Grad oder mehr. Die Luftfeuchtigkeit kann bis zu 90% hoch sein und damit ist die “gefühlte Temperatur” oft viel höher als das, was das Thermometer zeigt.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Lesen Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) gründlich durch, weil diese die Grundlagen in Verbindung mit Reisen bilden, die bei Aufsafari.de gebucht werden.

3. Impfungen

Wir empfehlen Ihnen, einen Facharzt, Ihren Hausarzt oder eine zugelassene Impfungsklinik zu fragen.

Informationen über Impfungen in Südafrika.

4. Visum

Ein Visum ist nicht nötig. Als Tourist können Sie sich 90 Tage lang in Südafrika aufhalten.
Lesen Sie mehr über die Regeln und Verfahren für die Erteilung von Visa: www.auswaertiges-amt.de.

Wenn Sie die Kombination mit den Victoria Falls gebucht haben, benötigen Sie ein Visum für Sambia. Visa können Sie auf der sambischen Botschaft in Berlin beantragen. Es kostet € 40 pro Person. Darüber hinaus können Sie es auch in Livingstone am Flughafen für 50 USD erhalten. Denken Sie daran, hierfür Bargeld bereit zu halten.

Lesen Sie mehr über die Regeln und Verfahren für die Erteilung von Visa: www.zambiaembassy.de.

Südafrika – Reisen mit Kindern unter 18 Jahren

Seit 1. Juni 2015 gelten in Südafrika neue Regeln für die Ein- und Durchreise mit Kindern unter 18 Jahren.

Das bedeutet, dass Kinder unter 18 Jahren ihre Geburtsurkunde in englischer Sprache mit sich führen müssen. Das gilt auch dann, wenn das Kind in Begleitung seiner beiden Eltern reist.

Reist das Kind nur in Begleitung eines Elternteils oder ganz ohne die beiden Eltern, ist die schriftliche Vollmacht des nicht mitreisenden Elternteils bzw. beider Eltern erforderlich sowie die Geburtsurkunde des Kindes in englischer Sprache. Das gilt auch dann, wenn ein gemeinsames Sorgerecht besteht.

Sollte der eine Elternteil verstorben sein, ist ein ins Englische übersetzter Totenschein mitzubringen sowie die Geburtsurkunde des Kindes in englischer Sprache.

Wir empfehlen Ihnen, sich bezüglich der Übersetzung der nötigen Unterlagen beim Auswärtigen Amt zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass eine Vollmacht nur dann Gültigkeit besitzt, wenn eine offizielle Behörde sie legalisiert hat. In der Bundesrepublik Deutschland wird dies je nach Bundesland von unterschiedlichen Behörden durchgeführt. Mehr erfahren Sie unter folgendem Link auf der Website des Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/FAQ/BeglaubigungLegalisation/Uebersicht.html?nn=332718

Weitere Informationen

Mehr über die neuen Einreisebestimmungen erfahren Sie hier: http://www.nwivisas.com/nwi-blog/south-africa/new-immigration-regulations-for-parents-travelling-with-kids/

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die stets aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Südafrika auf der Website des Auswärtigen Amtes durchzulesen: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

Wenn Sie weitere Informationen zu Ihrer konkreten Angelegenheit wünschen, können Sie sich auch an die Südafrikanische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland wenden. Website: http://www.suedafrika.org/

Fragen in diesem Zusammenhang kann nur das Department of Home Affairs (www.dha.gov.za) bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.

Lesen Sie hier mehr über die Einreisebestimmungen unter ‘Allgemeine Reiseinformationen’: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html?nn=352588#doc352490bodyText2

Lesen Sie hier mehr über Beglaubigung / Legalisation / Apostille / Beschaffung von Urkunden:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/FAQ/BeglaubigungLegalisation/Uebersicht.html?nn=332718

5. Erhalten der Flugtickets

Wir senden Ihnen den Reiseplan, sobald die Flüge gebucht sind. Hierauf sehen Sie Ihre genaue Reiseroute. Wir verwenden elektronische Tickets. Sobald die Tickets ausgestellt sind, senden wir Ihnen eine E-Mail mit der Buchungsnummer und den Informationen, die Sie benötigen, um die Tickets auszudrucken. Gleichzeitig erhalten Sie ein Anschreiben mit nützlichen Telefonnummern für die Reise. Darunter auch eine Telefonnummer, um mit uns auch außerhalb der Bürozeiten in Kontakt treten zu können.

6. Aufwertung und zusätzlichen Platz für die Beine

Viele Fluggesellschaften bieten heute eine Aufwertung der bestellten Tickets zu Sitzen mit zusätzlichem Platz und Komfort an, wie z. B. „Economy Comfort“ bei KLM. Wir können leider derartige Plätze für Sie nicht buchen, aber Sie haben in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Tickets anhand der Homepage der Fluggesellschaft selbst aufzuwerten.

Leider können wir auch keine Sitzplätze mit extra Beinplatz, wie z.B. an den Notausgängen im Flugzeug, buchen. Sollten Sie den zusätzlichen Beinplatz benötigen, schlagen wir Ihnen vor, dass Sie so früh wie nur möglich am Abreisetag im Flughafen eintreffen und dort Hilfe suchen.

7. Koffer und Handgepäck

Wir benutzen viele verschiedene Fluggesellschaften nach Südafrika. Darum gelten auch variierende Regeln bezüglich der Mitnahme von Gepäck und Handgepäck. Beachten Sie bitte die betreffenden Informationen auf Ihrem Flugticket, oder setzen Sie sich bei Zweifelsfragen mit uns in Verbindung.

Sie und Ihre Reisebegleiter sollten Ihre Koffer so packen, dass Sie notfalls ohne einen Koffer leben könnten. Die Erfahrung zeigt, dass es nicht wahrscheinlich ist, aber wir hatten Gäste, die am Flughafen standen und ein Koffer fehlte. In einem solchen Fall kann es einige Tage dauern, bis das Gepäck zu Ihnen ins Hotel gebracht wird.

Vergewissern Sie sich, alle wichtigen und wesentlichen Dinge in Ihrem Handgepäck mitzunehmen: Pass, Visum, Flugticket, Versicherungen, Kreditkarten, Geld, Rezepte, vielleicht Informationen über Ihren spezifischen Gesundheitszustand, sowie Malaria-Tabletten, lebensrettende Medikamente (Diabetes etc.), Medikamente gegen Allergien oder einer plötzlichen Magenverstimmung (Imodium) und Schmerzmittel. Ebenso Kamera, Fernglas, etc.

Es kann im Flugzeug durch die Klimaanlage kalte Luft ziehen, deshalb nehmen Sie eine Windjacke im Handgepäck mit und vielleicht eine Kopfbedeckung.

8. Transport in Südafrika

Am Johannesburg Flughafen werden Sie empfangen und durch die schöne, südafrikanische Natur zur Bongani Mountain Lodge gefahren. Diese Fahrt dauert ohne Unterbrechung etwa vier Stunden.

9. Fahrstrecken während der Safari

Von Johannesburg zur Bongani Mountain Lodge: 380 km, ca. 4 Stunden
Bush Walk: Nach dem Frühstück und es dauert ca. 1,5 Stunden.
Ganzer Tag im Kruger National Park: Rund 150 – 200 km während einer ganztägigen Fahrt von 6.00- 16.00 Uhr .
Ganztagesausflug zu den Drakensbergen: 200 km Fahrt zum ersten Aussichtspunkt. Insgesamt dauert dieser Ausflug ca. 10 Stunden mit ca. 480km.
Bongani Pirschfahrt dauert ca. 3-4 Stunden und ca. 12 -20 km .

Denken Sie daran, alle Entfernungen und Zeiten sind ungefähre Angaben, abhängig vom Wetter.

10. Währung in Südafrika

Die südafrikanische Währung ist Rand. 10 Rand entsprechen etwa € 1.
Sie können mit Ihrer internationalen Kreditkarte an den Bargeldautomaten Geld abheben. Beginnen Sie damit im Flughafen. Sie können höchstens 2.000 Rand pro Tag und Karte abheben.Wir empfehlen Ihnen, dass Sie für die Zwischenlandung etwas Euro mitbringen sollten.

11. Umwelt-Steuer

Es muss eine “Umwelt-Steuer” in Höhe von 150 ZAR (ca. € 10) pro Person bezahlt werden, wenn Sie in der Bongani Lodge übernachten. Dies ist nicht in unserem Paketpreis enthalten und wird über die Zimmerrechnung beim Auschecken bezahlt. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige steuerliche Änderungen.

Bei einem Aufenthalt in der Pestana Kruger Lodge ist eine Kurtaxe zu zahlen. Diese Gebühr ist nicht in unserem Paketpreis enthalten. Es müssen ungefähr 35-70 ZAR pro Person (je nach Zimmerkategorie) an der Kasse von der Lodge bezahlt werden. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Änderungen der Steuer / Gebühren.

12. Trinkgeld

Trinkgelder sind in Ländern wie Südafrika von großer Bedeutung, da das Personal im Hotel- und Gaststättengewerbe vom Lohn allein nicht leben kann.

Folgende Trinkgelder sind üblich (Angaben in Rand):

Guide/Fahrer: ZAR 100-150 pro Tag (bei 2 Reisenden).

Kellner/in: ZAR 10-30 bzw. 10 % des Rechnungsbetrages

Reinigungskräfte, Zimmermädchen: ZAR 10-20 pro Tag

13. Zeitunterschied

Während unserer Sommerzeit haben wir die gleiche Zeit in Südafrika, aber im Winter ist eine Stunde Unterschied. Wenn es dort 12.00 Uhr ist, haben wir in Deutschland 11.00 Uhr.

14. Bestellung von Sonderausflügen

In unserem Programm haben Sie einen freien Tag, der Ihnen die Möglichkeit verschafft, sich individuelle Wünsche zu erfüllen.

Extra-Touren können direkt in der Bongani Mountain Lodge gebucht werden.

Siehe die Aufstellung über die angebotenen Sondertouren mit Preisen unter „Sonderausflüge“.

15. Safaritouren

Die festgelegten Safaris werden dem Wetter und anderen Umständen angepasst. Prinzipiell können diese Ausflüge weder mit etwas Anderem erstattet noch vergütet werden. Die Safaris bei den wilden Tieren finden in offenen Fahrzeugen statt. Alle anderen Fahrten werden in einem geschlossen Fahrzeug durchgeführt.

16. Kinder auf Safari

Die Bongani Mountain Lodge in Südafrika und unsere Safari-Ausflüge sind sehr kinderfreundlich. Das Tierleben in der afrikanischen Savanne ist auch für Kinder interessant. Diese sind in allen Altersgruppen auf Ihrem Safari-Urlaub willkommen.

Aus Sicherheitsgründen ist es jedoch bei Safaris zu Fuss (Bush Walks) mit Rangern notwendig, dass teilnehmende Kinder mindestens 12 Jahre alt sind. Für die Teilnahme an Abendsafaris im offenen Fahrzeug ist die Altersgrenze mindestens 6 Jahre.