0800 899 34 38
Kundendienst Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
15 Tage:

Safari in Tansania & Luxus-Badeurlaub in Mombasa

Höhepunkte dieser Reise:

Tarangire Nationalpark, der Olduvai-Schlucht, Serengeti Nationalpark, Massai-Ortschaft, Ngorongoro Crater, Lake Manyara Nationalpark, Mombasa

Das Folgende ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach Kilimanjaro einschl. Transfer
  • Lokale Guides mit deutschen Sprachkenntnissen
  • 6 Übernachtungen in Tansania einschl. Vollpension
  • Tarangire Nationalpark – Herden von mehreren hundert Elefanten
  • Serengeti Nationalpark – auf Ausschau nach ”The Big Five”
  • Besuch in einem Massaidorf
  • Ngorongoro Krater – ein Paradies für 30.000 verschiedene Tiere
  • Lake Manyara Nationalpark – in den Bäumen kletternde Löwen und riesige Herden mit Elefanten
  • Fensterplatz im Geländefahrzeug und eine kostenlose Flasche Wasser während der Safari
  • Eintrittsgelder für die Nationalparks
  • Flug vom Kilimanjaro nach Mombasa einschl. Transfer
  • 6 Übernachtungen in Mombasa im Severin Sea Lodge**** einschl. Halbpension
  • Die Möglichkeit, den Badeurlaub in Mombasa zu verlängern
  • Flug von Mombasa nach Deutschland einschl. Transfer
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Zuschlag für Einzelzimmer: 430 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Bei Flugreisen mit KLM ist es eine 15-tägige Reise, da der Rückflug ein Nachtflug ist.

Das erwartet Sie:

Tansania ist ein Land mit faszinierenden Landschaften und einer äußerst interessanten, artenreichen Fauna. Es ist als „Safari-Land“ par excellence weltbekannt.

Auf dieser 15-tägigen Reise erleben Sie rotgekleidete Massai und ihre Dörfer mit den runden Hütten aus nächster Nähe und erkunden 4 der Nationalparks des Landes. Dabei bekommen Sie „The Big 5“ (Elefant, Büffel, Löwe, Leopard und Nashorn) sowie Geparden, Flusspferde, Giraffen, Paviane, Vögel aller Art, Zebras, Impalas, Antilopen u. a. m. zu sehen. Sehenswert sind auch die riesigen Affenbrotbäume und Akazien (Tarangire-Nationalpark), Krater erloschener Vulkane im Ngorongoro-Nationalpark, die endlosen Savannen des Serengeti-Nationalparks und die üppige Vegetation um den Manyara-See herum.

Während der Safari wohnen Sie in Hotels und einem Zeltlager. Die Zelte sind mit Betten, Bad und Toilette ausgestattet.

Zum Abschluss der Reise steht Badeurlaub in Mombasa auf dem Programm. Hier können Sie das Leben an herrlichen Sandstränden genießen, die geschichtsträchtige Altstadt durchstreifen oder Fahrten an Bord einer Dau (Segelschiff) unternehmen.

Reiseprogramm
(Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen)

Tag 1: Flug nach Tansania

Heute beginnt Ihre Reise und Sie starten, eventuell mit Zwischenlandungen, mit einem Nachtflug nach Tansania. Es ist auch möglich ohne Extrakosten einen Tagesflug zu buchen.

Tag 2: Highview Hotel

Das Flugzeug landet ganz nahe an Afrikas höchstem Berg, dem Kilimanjaro, der sich ganze 5,8 km hoch dem Schnee auf der Spitze entgegenstreckt.

Am Flughafen werden Sie von Ihrem Fahrer / Guide empfangen, der Sie auf der 200 km langen Fahrt, vorbei an den Orten Chini, Kisongo, Makuyuni, Mto Wa Mbu und Karatu, zum Highview Hotel bringt.

Das Hotel liegt oben auf einem Hügel mit einem farbenfrohen Panorama, wo sich der Blick über malerische Täler und Kaffeeplantagen, die öfters mal von Elefanten zerstört werden, dahinstreckt.

Der Nachmittag kann zur Entspannung im Hotel genutzt werden; Sie können aber auch eine Wanderung zu den Elefantenhöhlen oder den herrlichen Wasserquellen unternehmen, wenn es die Zeit nach Ankunft erlaubt.

Übernachtung in:  Highview Hotel

Tag 3: Tarangire National Park

Heute fahren wir zum Tarangire National Park, welcher der sechstgrößte Nationalpark in Tansania ist.

Der Name des Parks stammt vom Tarangire Fluss, der sich quer durch den Park zieht und in der Trockenzeit die einzige Wasserquelle für die Tiere ist.

Der lebensspendende Tarangire Fluß, der nie austrocknet, durchschneidet diese Landschaft. An diesem Ort versammeln sich enorme Büffelherden und die größten Gruppen von Elefanten, die es in der Welt gibt. Wenn wir Glück haben, können wir Herden mit mehreren Hundert Elefanten beobachten. Wir finden hier auch Geparden, Leoparden, Löwen, Hyänen, baumkletternde Pythonschlangen und allerlei Beutetiere: Kudus, Impalas, Gazellen usw.

Die Landschaft und die Vegetation ist äußerst vielfältig. Die hügelige Landschaft umfasst neun verschiedene Wachstums-Zonen und wir erleben eine Savanne voller majestätischer Baobab-Bäume und Akazien, die einem fast die Aufmerksamkeit von den vielen Tieren nimmt.

Nach der Rückkehr ins “Highview Hotel” können Sie sich von der Safari entspannen. Auf Wunsch können Sie auch das nahegelegene Waisenhaus besuchen.

Übernachtung in:  Highview Hotel

Tag 4: Über die Ngorongoro Conservation Area in den Serengeti National Park

Wir verlassen unser Hotel und fahren durch die hügelige Hochebene von Ngorongoro (etwa halb so groß wie Schleswig-Holstein), wo die runden Hütten von rotgekleideten Massaien bewohnt werden, und wo deren Vieh zusammen mit Zebras, Gnus und Giraffen der Savanne grasen.

Wir essen unser Mittagessen bei der Olduvai-Schlucht, wo wir die herrliche Aussicht über das Tal genießen und etwas über die Entdeckung von 3,7 Millionen Jahre alten Fossilien von Tieren erfahren, die wir derzeit nicht mehr kennen und Fußabdruck unserer “Vorfahren” sehen können.

Hier ist ein kleines Museum, welches wir besuchen können.

Über das Nabi Hill Gate fahren wir nach Nordwesten durch die endlosen Steppen von Serengeti (ca. Schleswig-Holstein), die mit ihrer Anzahl von Tieren Inhaber des Weltrekords sind: 1,3 Mill. Gnus, 200.000 Zebras, 1.500 Löwen, 1.000 Elefanten, 500 Vogelarten usw.

Übernachtung in:  Ikoma Wild Camp

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 5: Safari im Serengeti National Park

Ganztagssafari in Serengeti mit Ausschau nach “The Big Five”: Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörnern und Büffeln. Die Bezeichnung ” The Big Five” stammt von Großwildjägern, die der Meinung sind, dass diese “Fünf” am schwierigsten zu jagen sind.

Wir “jagen” aber nur mit unseren Kameras.

Außerhalb der Trockenzeit gibt es dort – außer den schon genannten Tieren – auch eine große Anzahl von Thompsons Gazellen, Büffeln, Topi-Antilopen, Grants Gazellen, Elch-Antilopen, Warzenschweinen, Adlern, Strauße u.a. Wir werden auch Flusspferde sehen und riechen. Sie wälzen sich in den sogenannten “Hippo-Pools” herum – manchmal sind etwa 50 davon in einem Klumpen zusammengepfercht.

Übernachtung in:  Ikoma Wild Camp

Erleben Sie die Serengeti von einem Heißluftballon im Sonnenaufgang. Lesen Sie hier mehr.

Um an einer Ballon-Safari teilzunehmen, müssen Sie ohne Extra-Kosten im Serengeti Wild Camp anstatt, wie im Programm erwähnt, im Ikoma Wild Camp übernachten.

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 6: Über Serengeti in die Massai-Ortschaft in Ngorongoro

Wir streben neuen Erlebnissen zu und gehen sofort auf südöstliche Safari in Serengeti.

Unser Lunch haben wir dabei und verzehren es an einem schönen Ort – ganz abhängig davon, was wir unterwegs erleben werden.

Danach begeben wir uns in die Ngorongoro Conservation Area, wo wir in einem Dorf mit etwa zehn Hütten draußen auf der Hochebene die rotgekleideten Massaien besuchen werden. Hier wird der Massaitanz vorgeführt und wir erfahren, wie ihr Leben gelebt wird. Wir dürfen nach Herzenslust fotografieren. Sie bieten ihre Gebrauchskunst, hauptsächlich Perlenarbeiten, an und möchten gerne handeln. Vergessen Sie “das Feilschen” um den Preis nicht.

Übernachtung in:  Highview Hotel / Ngorongoro Wild Camp

Tag 7: Ngorongoro Krater

Wir fahren etwa eine Stunde lang durch wuchernden Regenwald an der Innerseite des Kraters hinunter, bis wir auf dem 260 km² großen Kraterboden ankommen – ein Paradies für 30.000 Tiere, die dort immer leben, und denen das ganze Jahr hindurch rinnendes Wasser zur Verfügung steht.

Bis 600 Meter hoch türmt sich der Kraterrand über unseren Köpfen um uns herum auf. Obwohl wir auf dem Boden des Kraters stehen, befinden wir uns in der Höhe, weil der Kraterrand 2.200 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Das Vieh der Massaien grast auch hier, aber sie selbst dürfen nicht da wohnen. Wenn wir wirklich Glück haben sollten, dann bekommen wir das schwarze Nashorn zu sehen. Diese Tierart ist in Afrika fast schon ganz von Wilderern ausgerottet worden. Hier werden die Tiere von bewaffneten Rangern beschützt.

Unser Lunch genießen wir in wunderschöner Umgebung auf dem Kraterboden.

Übernachtung in:  Highview Hotel / Ngorongoro Wild Camp

Tag 8: Lake Manyara Nationalpark - Mombasa

Nach dem Frühstück und zeitigem Auschecken aus dem Hotel fahren wir zum Lake Manyara. Dies ist mit 330 km² der kleinste Nationalpark Tansanias, wovon 200 km² der See ausmacht.

Das Gebiet zwischen dem See und den 600 Meter hohen Abhängen des Rift Valleys im Westen besteht aus offenen Grassteppen, einem dschungelartigen Wald und Sümpfen.

Der Lake Manyara ist wegen seiner baumkletternden Löwen sehr beliebt, ein wirklich unvergesslicher Anblick.

Hier finden wir ein Eldorado für 380 Vogelarten und – nicht zu vergessen – riesige Herden mit Elefanten und Pavianen.

Danach fahren wir Sie zum Flughafen und Sie fliegen weiter zu Ihrem Badeurlaub in Mombasa.

Übernachtung in:  Severin Sea Lodge ****

Tage 9-13: Entspannung und Erlebnisse in Mombasa

Die Tage stehen zu Ihrer freien Verfügung. Hier können Sie die Eindrücke der Safari aufleben lassen.

Übernachtung in:  Severin Sea Lodge ****

Hier ist eine kleine Auswahl von Ausflügen, die Sie vor Ort erwerben können:

Tag 14: Beginn der Heimreise

Heute ist es Zeit, sich von Mombasa zu verabschieden. Sie werden vom Hotel zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie die Heimreise nach Deutschland (mit Zwischenlandungen) antreten.

Tag 15: Ankunft in Deutschland

Nach einem schönen und ereignisreichen Urlaub landen Sie wieder in Deutschland.

Höhepunkte dieser Reise:

Tarangire Nationalpark, der Olduvai-Schlucht, Serengeti Nationalpark, Massai-Ortschaft, Ngorongoro Crater, Lake Manyara Nationalpark, Mombasa

Das Folgende ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach Kilimanjaro einschl. Transfer
  • Lokale Guides mit deutschen Sprachkenntnissen
  • 6 Übernachtungen in Tansania einschl. Vollpension
  • Tarangire Nationalpark – Herden von mehreren hundert Elefanten
  • Serengeti Nationalpark – auf Ausschau nach ”The Big Five”
  • Besuch in einem Massaidorf
  • Ngorongoro Krater – ein Paradies für 30.000 verschiedene Tiere
  • Lake Manyara Nationalpark – in den Bäumen kletternde Löwen und riesige Herden mit Elefanten
  • Fensterplatz im Geländefahrzeug und eine kostenlose Flasche Wasser während der Safari
  • Eintrittsgelder für die Nationalparks
  • Flug vom Kilimanjaro nach Mombasa einschl. Transfer
  • 6 Übernachtungen in Mombasa im Severin Sea Lodge**** einschl. Halbpension
  • Die Möglichkeit, den Badeurlaub in Mombasa zu verlängern
  • Flug von Mombasa nach Deutschland einschl. Transfer
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Zuschlag für Einzelzimmer: 430 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Bei Flugreisen mit KLM ist es eine 15-tägige Reise, da der Rückflug ein Nachtflug ist.
BUCHUNGSANFRAGE
15 Tage: Safari & Mombasa
Erw.  Kind. < 12j.

Vorname:

Nachname:

E-mail:
Telefon:

Evtl. Kommentar:
Newsletter

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für die Reise.

Tag Strecke Etwa km
Day 2 Kilimanjaro Flughafen – Highview Hotel 200
Day 3 Highview Hotel – Tarangire Nationalpark 80
Day 4 Highview Hotel über Ngorongoro Conservation Area - Ikoma Wildcamp 250
Day 5 Serengeti – Ganz-Tages-Safari ---
Day 6 Serengeti - über Ngorongoro Conservation Area – Highview Hotel 250
Day 7 Highview Hotel - Ngorongoro Krater und zurück 130
Day 8 Lake Manyara ca. 25 km und zum Kilimanjaro Flughafen 195

Gesamt ca. 1000 km – ohne Gamedrives

Bitte beachten Sie, dass dies ungefähre und wetterbedingte Angaben sind.