0800 899 34 38
Kundendienst Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr

Reiseberichte von Uganda

Lesen Sie hier einige der Reisebriefe, die wir von unseren Gästen auf den Ugandareisen erhalten haben.

 

Auf unserer Seite mit Afrika-Reisen erhalten Sie einen Überblick über alle unsere Reiseziele.

Ein sehr beeindruckendes Erlebnis
Von:  Gabi und Thomas —
Tour:  Safari in Uganda – Erleben Sie Gorillas und die schöne Natur

gorillatracking-thomas-gabiLiebes AufSafari-Team,

wir sind nun wieder aus Uganda und Sansibar zurück und möchten gerne von unserer Reise berichten.

In Uganda waren wir mit unserem Fahrer Amos und dem Deutsch sprechenden Guide Medie sehr zufrieden. Wir waren allein mit den beiden im Landcruiser unterwegs. Die Straßenverhältnisse sind im Vergleich zu Deutschland sehr schlecht, meistens Schotterpisten mit vielen Schlaglöchern, aber es war sehr interessant und die Fahrt hat uns viel Spaß gemacht.

Auf unserer Rundreise kamen wir durch verschiedene Landschaften und viele kleine Dörfer, wo die lachenden Kinder winkend am Straßenrand standen.  Wir waren in drei Nationalparks (Queen Elizabeth, Bwindi und Lake Mburo). Überall in den Parks und auch immer wieder entlang der Straßen sahen wir Tieren (Löwen, Büffel, Antilopen, Zebras, Flusspferde, Krokodile, Affen und viele mehr).

Beim Schimpansentracking ging es in einer Schlucht quer durch den Regenwald bis wir Schimpansen beim Fressen aus nächster Nähe beobachten konnten.

Das Gorillatracking war in 1.900 m Höhe ü. M. sehr anstrengend. Zuerst wanderten wir mit bewaffneten Guides auf „normalen“ Waldwegen, bis ein Parkranger über Funk den Standort der Gorillafamilie meldete. Dann ging es steil einen rutschigen Hang hinunter. Die Einheimischen halfen uns beim Rucksacktragen, beim Abstieg und auch wieder den Berg hinauf. Eine Stunde lang waren wir in ca. 5 m Entfernung mit sechs Gorillas zusammen. Das war ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

Alle Unterkünfte während der Rundreise waren ausgezeichnet, das regionale Essen (viel Gemüse, Obst, Hähnchen und Fisch) schmeckte uns sehr gut. Von den hervorragend eingerichteten Lodges hatten wir eine gute Aussicht auf die Nationalparks (einmal hörten wir nachts sogar Hyänen und Leoparden).

Nach 8 Tagen war die Safari leider zu Ende und wir flogen weiter nach Sansibar. Unser Hotel Sultan Sands Resort lag am weißen Traumstrand, das Meer leuchtete in verschiedenen Blau- und Türkistönen. Das Personal war sehr freundlich, immer hörten wir „Jambo“ oder „Hakuna Matata“. Jeden Abend gab es Themenbüffets (Seafood, BBQ, orientalisch …) an verschiedenen Plätzen im Resort (am Pool, am Strand usw.).

Viel zu schnell waren unsere 14 Urlaubstage vorbei. Wir möchten uns beim AufSafari-Team für diese schöne Zeit bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas und Gabi K.