• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteArtikel & ReiseguidesDer Krüger-Nationalpark in Südafrika

Der Krüger-Nationalpark in Südafrika

04 October, 2019
Alle Beiträge ansehen

Zebra

An der Grenze von Mosambik und Simbabwe im Nordosten Südafrikas befindet sich der auf der ganzen Welt berühmte Krüger-Nationalpark.

Hier warten fantastische Safarierlebnisse in einem der größten Nationalparks Afrikas auf Sie.

Träumen Sie von einem Besuch im Krüger-Nationalpark? Sehen Sie die Erlebnisse im Nationalpark nachstehend ein.

Der größte Nationalpark Südafrikas

Der Krüger-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Südafrikas und steht ganz oben auf der Liste der Safaridestinationen in Afrika.

Der Park erstreckt sich von Norden nach Süden ca. 350 km, von Osten nach Westen ca. 65 km. Mit einer Fläche von rund 20.000 km² ist der Krüger-Nationalpark auch der größte Nationalpark Südafrikas.

Die Geschichte des Krüger-Nationalparks geht zurück bis ins Jahr 1898, wo ein Teil des Parks als Wildreservat eingerichtet wurde. Einst wurde der Park als Jagdgebiet genutzt. 1926 wurden die Gebiete Shingwedzi Game Reserve und Sabie Game Reserve zusammengelegt und wurden zum Krüger-Nationalpark. 1927 wurde der Park für Besucher geöffnet. Heute wird der Krüger-Nationalpark jährlich von rund einer Million Menschen besucht.

Die Natur im Krüger-Nationalpark

Natur

Im Krüger-Nationalpark befindet sich fantastisch afrikanische Natur.

Die Landschaft im Park ist sehr abwechslungsreich, weshalb sich auch viele verschiedene Tierarten hier wohlfühlen.

Im Krüger-Nationalpark gibt es mehrere ganzjährige Flüsse und Wasserlöcher, an die Elefantenherden und viele weitere Tiere täglich ziehen, um Wasser zu trinken. Zu den wichtigsten Flüssen gehören der Crocodile River und der Sabie River. Im Krüger-Nationalpark gibt es außerdem auch Wald, in dem große Kudus – eine große Antilopenart, welche man an ihren spiralförmigen Hörnern erkennt – leben.

Auch die Flora im Park ist sehr vielfältig. Hier wächst einfach alles, von Palmen bis hin zu Kakteen. In der Savanne können Sie z. B. die Großblättrige Schefflera sehen, die eine Baumkrone hat, die wie ein Schirm geformt ist.

Einer der charakteristischsten Bäume im Park ist der riesige Affenbrotbaum, der bis zu 1.000 Jahre alt werden kann. Der Affenbrotbaum besitzt einen dicken Stamm, welcher sehr viel Wasser speichern kann. Seine Baumkrone ist spärlich geformt. Aufgrund der kleinen Baumkrone sieht es beinahe so aus, als wäre der Baum auf dem Kopf mit den Wurzeln nach oben eingepflanzt worden.

Tierreich im Krüger-Nationalpark

Kruger

Im Krüger-Nationalpark ist das Tierreich vielfältig und einfach fantastisch. Im Park leben knapp 150 Säugetierarten, mehr als 500 Vogelarten und 114 Reptilienarten.

Auf der Savanne des Krüger-Nationalparks gibt es viele Möglichkeiten, um all die ikonischen Safaritiere, wie z. B. die Big Five Afrikas, Flusspferde, Kudus, Antilopen, Warzenschweine, Hyänen, Wasserböcke, Zebraherden, Impalas, Büffel und viele weitere zu sehen. Mit etwas Glück können Sie auch einige der vom Aussterben bedrohten Tierarten Afrikas sehen, z. B. das schwarze Nashorn, den Leoparden und wilde Hunde.

Raubtiere

Leopard

Raubtiere so nahe zu sehen, ist immer ein großartiges Erlebnis. Und im Krüger-Nationalpark ist dies möglich.

Die Raubtiere fühlen sich aufgrund der vielen Beutetiere, die im Park leben, sehr wohl hier.

Hier leben u. a. rund 1.000 Leoparden. Der Park gehört daher zu den besten Orten in Afrika, um diese Großkatze zu beobachten. Der Leopard ist nachtaktiv. Das heißt, dass er in der Nacht und in den frühen Morgenstunden auf die Jagd geht. Die Großkatze sieht man daher selten am Tag jagen. Der Leopard ist außerdem sehr scheu, aber wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht im Laufe des Tages einen in einem Baum schlafen.

Der Gepard ein eher seltener Anblick. In Südafrika leben weniger als 1.000 Geparden, rund 120 davon leben im Krüger-Nationalpark. Der Nationalpark ist ein guter Ort, um einen Blick auf dieses schnelle Tier zu erhaschen. Der Gepard lebt eher in offenen Gebieten und jagt auch in diesen.

Der Löwe ist ein Raubtier, das man häufig mit Safari verbindet. Und er wird auch wirklich häufig gesehen, da der Löwenbestand im Krüger-Nationalpark relativ groß ist. Im Park leben rund 1.600 Löwen. Die Löwen halten sich gerne im Schatten sowie in dichten Waldgebieten oder Gebüschen auf, da es ihnen in der Sonne zu heiß ist und sie sich dort verstecken können, um so ganz nahe an ihre Beutetiere zu kommen. Der Löwe ist ein Herdentier. Daher sehen Sie bei Ihrer Safari wahrscheinlich meist mehrere Löwen gleichzeitig.

Das Vogelreich

Das Vogelreich

Der Krüger-Nationalpark mit seinen gut 500 verschiedenen Vogelarten ist ein Paradies für Vogelfreunde.

Besonders im Sommer, zwischen Dezember und Februar, leben hier viele Vögel, da Zugvögel in diesen Monaten u. a. aus Europa im Krüger-Nationalpark ankommen. Sie können aber das ganze Jahr über wunderschöne Vögel im Park beobachten, z. B. den Rhinozerosvogel, die Blauracke mit ihrer lilafarbenen Brust, den Marabu und viele weitere exotische Vogelarten.

Einer der wirklich häufig hier anzutreffenden Vögel im Park ist der wunderschöne Schillerglanzstar, welcher in den Baumkronen lebt und an seinem dunklen Federkleid mit dem grün-türkisblauen Schimmer erkannt werden kann.

Und natürlich leben auch unzählige Raubvögel im Krüger-Nationalpark. Sie schweben über der Savanne, stets auf der Jagd nach kleinen Tieren. Es leben hier tatsächlich 58 verschiedene Raubvogelarten, darunter auch Adler, Falken und Geier.

Möchten Sie das fantastische Tierreich im Krüger-Nationalpark erleben?

Im Krüger-Nationalpark warten großartige Erlebnisse hautnah auf Sie.

Falls Sie Fragen bezüglich der Safaris im Krüger-Nationalpark haben, sind Sie herzlich willkommen, mit unseren Reiseberatern Kontakt aufzunehmen. Sie können aber auch hier mehr darüber lesen, wann die beste Zeit für einen Besuch im Krüger-Nationalpark ist.

Aufsafari.de – Ganz nah rankommen!

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.

Wir präsentieren das neue Design auf Aufsafari.de

Wir haben seit Ihrem letzten Besuch ein neues Design erhalten. Unsere Reisen aber sind gleich geblieben.