• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteArtikel & ReiseguidesReisebericht über Südafrika: Cape Town, Krüger-Nationalpark & Mauritius

Reisebericht über Südafrika: Cape Town, Krüger-Nationalpark & Mauritius

07 October, 2018
Alle Beiträge ansehen

Im September 2018 reiste unser Kollege Dennis nach Südafrika und Mauritius. Lesen Sie nachstehend mehr über seine Erlebnisse:

mauritius

Großstadturlaub in Cape Town mit anschließender Safari im Krüger-Nationalpark und Badeurlaub auf Mauritius – die perfekte Kombination aus Sightseeing, Tiererlebnissen und Entspannung. Meine Freundin Maria und ich hatten das Glück, im September 2018 Südafrika hautnah erleben zu dürfen. Es warteten vom ersten Augenblick an unzählige unvergessliche Erlebnisse auf uns.

Cape Town – die Stadt der vielen Städte

Cape Town – die Stadt der vielen Städte

Bereits bei der Landung in Cape Town zeigt sich das Land von seiner besten Seite. Die Aussicht auf die Berge, welche die Stadt umgeben, unterscheidet sich stark vom flachen Norden Deutschlands. Der berühmte Tafelberg erhebt sich über der Stadt, die Bergrücken bilden einen wunderschönen Hintergrund für die Stadt mit den vielen verschiedenen Gesichtern. Aber nicht nur landschaftlich gibt es große Unterschiede. Es wird sehr rasch klar, dass Südafrika ein Land ist, in dem der Unterschied zwischen Arm und Reich gewaltig ist. Bei der Fahrt zum Hotel sehen wir Khayelitsha, das größte Township Südafrikas, und Wolkenkratzer. Hier wird die Entwicklung der Stadt in den letzten 30 Jahren deutlich.

Während der Apartheid war die Stadt in verschiedene Bezirke unterteilt, und auch heute noch kann man die markanten Veränderungen von Gebiet zu Gebiet in der Stadt sehen. Besonders der bunte District 6 ist aufsehen erweckend.

Wir durften an einer Stadtführung teilnehmen, bei der unser Guide Manny die Geschichte der Apartheid im Laufe der verschiedenen Jahrzehnte in Südafrika lebhaft und gefühlvoll vermittelte. Die Führung endete mit einem Besuch des Rathauses von Cape Town, in dem Mandela seine erste Rede als freier Mann hielt. Ein wirklich interessantes Erlebnis!

Wein, Käse und Simpewe

Wein, Käse und Simpewe

Südafrika, besonders der Südwesten, ist berühmt für seinen Wein. Obwohl wir nicht so große Weinliebhaber sind, war das Weinland und das Gebiet um Stellenbosch etwas, das wir bei unserer Reise unbedingt sehen wollten! Wir konnten einen Ganztagsausflug zu drei verschiedenen Weingütern buchen. Bei jedem Stopp durften wir den Wein, begleitet von einer großen Auswahl an regionalen Käsesorten, verkosten.

Das Highlight dieses Ausflugs aber war unser Guide und Chauffeur Simpewe. Er wusste unheimlich viel über das Gebiet und die Orte, die wir besuchten, und als wir ihn über sein Leben und seine Familie fragten, erzählte er mit Freude und Stolz darüber und über sein Land. Und das zeichnet alle Südafrikaner aus, mit denen wir während unserer Reise gesprochen haben.

Lebensfreude, Liebe und Umarmungen

Lebensfreude, Liebe und Umarmungen

Wir entschieden uns außerdem glücklicherweise für einen Besuch der Loving-God-Vorschule bei unserer Reise. Die Kinder freuten sich, uns zu sehen. Wir wurden mit Umarmungen, Freude und guter Laune empfangen. Die Kinder wollten gerne spielen. Also spielten wir Ball und hatten zu tun, um mit den Kindern mitzuhalten. Sie grölten ihre Nationalhymne, während man den Stolz in ihren Augen sah. Wenn man diesen Ort wieder verlässt, ist man erfüllt von Lebensfreude, Liebe und guter Laune. Die Kinder stehen am Zaun, wenn man wegfährt. Sofort möchte man wieder zurück!

Von Angesicht zu Angesicht mit einem Nashorn im Krüger-Nationalpark

Von Angesicht zu Angesicht mit einem Nashorn im Krüger-Nationalpark

Unsere Reise führte uns auch auf eine Safari im Krüger-Nationalpark. Das Highlight hier war ganz klar, als wir uns die Füße mit zwei weißen Nashörnern vertreten durften, die 20-30 Meter von uns entfernt grasten. Überraschung und Erwartungen sind die Schlüsselpunkte bei einer Safari. Man weiß nie, was auf einen zukommt. Eines ist aber sicher: Sie kommen mit Erinnerungen fürs Leben nach Hause!

Entspannung und Badeurlaub auf Mauritius

Entspannung und Badeurlaub auf Mauritius

Mit all den Eindrücken und Erinnerungen bewegten wir uns von Südafrika in Richtung des wunderschönen Mauritius. Es war an der Zeit, die Beine hochzulegen und einfach nur einander zu genießen. Und das kann man wirklich auf dieser Insel mitten im Indischen Ozean. Es kann schwer sein, sich an alle Details eines langen Urlaubs zu erinnern, obwohl die Fotos natürlich dabei helfen. Die Zeit, in der man ganz ungestört unter einen Sonnenschirm sitzen und an all die Eindrücke denken kann, ist aber Gold wert. Eines Tages kommen wir ganz sicher wieder nach Südafrika und auf die wunderschöne Insel Mauritius!

Dennis, Aufsafari.de

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher und für Sie relevant zu machen, sowie für Sie interessante Anzeigen zu schalten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.

Sie können auch Cookies ablehnen, indem Sie hier klicken. Wir verwenden ein Cookie, um Ihre Entscheidung gegen Cookies zu speichern.

Lesen Sie mehr darüber hier.