• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteArtikel & ReiseguidesWann ist die beste Reisezeit für Tansania?

Wann ist die beste Reisezeit für Tansania?

15 January, 2018
Alle Beiträge ansehen

Elefanten in der Serengetis Savanne

Tansania ist als eine der besten Safaridestinationen Afrikas bekannt. Auf einer Tansania-Safari können Sie ein vielfältiges und großes Tierreich in den wunderschönen Nationalparks des Landes erleben.

Aber wann ist die beste Reisezeit für Tansania?

Lesen Sie nachstehend mehr darüber und erfahren Sie mehr über das Wetter und Tierreich Tansanias im Laufe des Jahres.

Achtung: Dieser Guide richtet sich primär an alle, die im Serengeti-Nationalpark eine Safari buchen möchten.

Wetter in Tansania

Serengeti

Tansania liegt in der Nähe des Äquators. Es gibt keinen Winter und Sommer, wie wir dies von Deutschland kennen. Stattdessen gibt es Saisonen mit Regenzeit und Trockenzeit.
Die Trockenzeit erstreckt sich von Juni bis Oktober. Es gibt außerdem zwei spezielle Regenzeiten:

  • Die „große“ Regenzeit von April-Mai.
  • Die „kleine“ Regenzeit im November.

Während der Regenzeit müssen Sie mit heftigen, aber meist kurzen Regenschauern rechnen, die die Luft auffrischen.

Die Tagestemperatur in Tansania schwankt im Laufe des Jahres zwischen 22 und 28°C im Durchschnitt, während die Abende etwas kühler sind. Ganz egal, zu welcher Jahreszeit Sie Tansania besuchen, können Sie daher mit angenehmen Temperaturen rechnen.

Tierreich in Tansania

Leopard in der Serengeti

Tansania bietet einige der besten Tiererlebnisse Afrikas.

In diesem ostafrikanischen Land leben „The Big Five“: Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner. Letzteres wird jedoch nur selten gesichtet. „The Big Five“ ist ein alter Jagdausdruck, der für jene Tiere verwendet wurde, die am schwierigsten und gefährlichsten zu erlegen sind.

Außer „The Big Five“ können Sie Gnus, Zebras, Giraffen, Geparden, Flusspferde, Büffel und viele weitere faszinierende Tierarten bestaunen. Die Serengeti bietet darüber hinaus ein großartiges und vielfältiges Vogelleben mit mehr als 500 Vogelarten.

Der Serengeti-Nationalpark in Tansania ist außerdem für „die große Tierwanderung“ bekannt, ein Phänomen, bei dem bis zu 2 Millionen Tiere, darunter auch Gnus, Zebras und Gazellen, jedes Jahr von der Serengeti in Tansania nach Masai Mara in Kenia wandern, um frische Nahrung und Wasser zu suchen.

Wetter und Tierreich im Laufe des Jahres

Tansania kann das ganze Jahr über besucht werden. Ganz egal, wann Sie einen Besuch dieses wunderschönen Landes planen, Sie werden garantiert fantastische Natur- und Tiererlebnisse machen.

Aber je nachdem, was genau Sie gerne erleben möchten, eignen sich einige Zeiten besser als andere für einen Besuch in Tansania – besonders, wenn Sie „The Great Migration“ erleben möchten.

November bis März: Die Gnus kalben – ein Paradies für Raubtiere

die Gnus Kälber

Mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 26-28°C ist der Zeitraum von November bis März der wärmste in Tansania.

Dieser Zeitraum beginnt zuerst mit der „kleinen“ Regenzeit, die von einer Übergangszeit mit weniger Regen abgelöst wird. Eine wunderschöne Zeit mit herrlich grünen Farben in diesem Gebiet.

Die Monate Februar und März sind am besten, wenn Sie erleben möchten, wie die Gnus und Zebras auf den Ebenen der Serengeti kalben. Die neugeborenen Gnus benötigen nur wenige Stunden, um auf die Beine zu kommen. Sie werden sehen, dass diese rasch mit dem Rest der Herde umherziehen. Ende März kommen die letzten Jungtiere zu den Herden.

Die Jungtiere sind leichte Beute für Raubtiere wie z. B. Löwen oder Leoparden. Wenn Sie Glück haben, können Sie daher auch die Raubtiere bei der Jagd erleben.

Der Zeitraum von November bis März ist günstig, um das Vogelleben der Serengeti zu beobachten. Die dort ansässigen Vögel bauen Nester, während viele Vögel aus Europa und Nordafrika ebenfalls in dieser Zeit in den Nationalpark kommen.

→ Besuchen Sie Tansania im Zeitraum von November bis März, wenn Sie gerne Folgendes erleben möchten:

  • Die Gnus kalben, ihre Jungen sind leichte Beute für die Raubtiere
  • Großartiges Vogelleben, die heimischen Vögel bauen Nester
  • Die wärmsten Temperaturen des Jahres

April bis Anfang Mai: Regenzeit und „private“ Safarierlebnisse

Regenzeit in Serengeti

Die Temperaturen sind während dieser Monate unterschiedlich, Sie können aber mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 23-25°C rechnen.

Die „große“ Regenzeit ist im April und Anfang Mai. In diesen Monaten fällt der meiste Niederschlag des Jahres. Sie können aber trotz Regen in Tansania Safaris machen, solange Sie darauf eingestellt sind, dass heftige Regenschauer vorkommen können.

Der Regen macht die Natur fruchtbar. Auch wenn sich die Tiere besser im langen Gras verstecken können, gibt es zu dieser Zeit sehr viele Tiere im Park. Es gibt daher viele Möglichkeiten, um das abwechslungsreiche Tierleben der Serengeti in dieser fruchtbaren Zeit zu erleben.

Die Regensaison ist außerdem auch die Nebensaison. In diesem Zeitraum gibt es daher weniger Besucher im Nationalpark. Dies wiederum bedeutet generell niedrigere Preise. Man kann außerdem „privatere“ Safaris genießen.

→ Besuchen Sie Tansania von April bis Anfang Mai, wenn Sie gerne Folgendes erleben möchten:

  • Angenehme Temperaturen, grüne Natur und eine hohe Konzentration an Tieren
  • Nebensaison, was niedrigere Preise zur Folge hat
  • Weniger Besucher, was „privatere“ Safarierlebnisse möglich macht

Ende Mai bis Juli: The Great Migration hautnah

Serengeti im Juni

Von Ende Mai bis Juli fallen die Temperaturen. Jetzt werden Sie eine Tagestemperatur von 22-23°C im Durchschnitt erleben. Die Morgen- und Abendstunden können kühl werden. Nehmen Sie daher warme Kleidung mit. Die Niederschläge halten sich in Grenzen, der Juli ist der trockenste Monat des Jahres.

In diesem Zeitraum können Sie im Gebiet um unsere Wild Camps im Zentralraum und westlichen Teil der Serengeti The Great Migration erleben. Hier halten sich die Tiere eine Zeit lang auf, bevor Sie in den nördlichen Teil der Serengeti weiterziehen.

Das trockene Wetter sorgt für staubige Wege, die in großem Kontrast zu der grünen Landschaft in den Vormonaten des Jahres stehen. Aber Sie werden in diesem Zeitraum erleben, wie die Tiere sich rund um die wenigen Wasserlöcher versammeln, in denen es noch Wasser gibt. Sie sind daher ganz leicht zu beobachten.

Viele meinen, dass die Trockenzeit (bis Oktober) eine der besten Zeiten ist, um die Serengeti zu besuchen, da das Wetter trocken ist und man die Migration erleben kann.

→ Besuchen Sie Tansania von Mai bis Juli, wenn Sie gerne Folgendes erleben möchten:

  • Die trockensten Monate des Jahres
  • The Great Migration in den Gebieten rund um unsere Wild Camps
  • Tiere, die leicht zu beobachten sind

August bis Oktober: Die Gnus kommen vom Norden – Nahrung für die Raubtiere

Löwenjagden

Das Wetter wird langsam trockener, die durchschnittlichen Tagestemperaturen pendeln sich bei rund 23-25°C, im Oktober bei 27°C ein. Am Morgen und Abend kann es jedoch noch immer kühl werden. Nehmen Sie daher warme Kleidung mit.

Zu diesem Zeitpunkt des Jahres war es lange Zeit trocken. Die Natur ist daher golden geworden. Das bedeutet, dass sich die Tiere vermehrt an den wenigen Wasserlöchern sammeln, in denen noch immer Wasser ist.

Die Wanderung kann in diesen Monaten im nördlichen Teil der Serengeti, in der Nähe von Kenia, beobachtet werden. Die Tiere wandern für kurze Zeit zur Masai Mara Game Reserve (Kenia), bevor sie von September bis November wieder zurück zur Serengeti wandern. Wenn Sie Glück haben, können Sie erleben, wie die Tiere den Fluss Mara überqueren.

Wann die Herden wieder zurückkehren, hängt davon ab, wann wie viel Regen fällt.

Die Wanderung der Gnus zurück zur Serengeti hat zur Folge, dass es nun viel Nahrung für die Löwen, Leoparden, Geparden und Schakale gibt. Mit etwas Glück können Sie miterleben, wie die Raubtiere ihre Beute jagen.

→ Besuchen Sie Tansania von August bis September, wenn Sie gerne Folgendes erleben möchten:

  • Angenehme Temperatur mit wenig Regen
  • Tiere, die leicht zu beobachten sind
  • The Great Migration, die Tiere wandern zurück zur Serengeti

Möchten Sie mehr darüber wissen?

Bitte beachten Sie, dass dieser Guide lediglich eine Richtlinie ist, und dass sich die Empfehlungen im Laufe der Zeit ändern können.

Wenn Sie sichergehen möchten, dass Sie genau zur richtigen Zeit die Reise antreten, sprechen Sie am besten mit einem unserer Reiseberater. Diese haben viel Erfahrung damit, die richtige Reise und die richtige Reisezeit für die einzelnen Reisenden auszuwählen.

Kontaktieren Sie unsere Reiseberater, und zwar unter der Tel.-Nr. 04193 809 45 15 oder per E-Mail: info@aufsafari.de.

Aufsafari.de – Ganz nah rankommen!

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.

Wir präsentieren das neue Design auf Aufsafari.de

Wir haben seit Ihrem letzten Besuch ein neues Design erhalten. Unsere Reisen aber sind gleich geblieben.