+49 (0) 4193 809 45 15 | Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
TitelseitePraktische InfoDubai

Praktische Informationen zur Reise nach Dubai

1. Wetter und Klima

Die beste Jahreszeit für eine Reise nach Dubai ist vom November bis zum April. In dieser Zeitspanne kann das Wetter mit dem guten deutschen Sommerwetter gleichgestellt werden. Vom Mai bis zum Oktober können die Temperaturen mit teilweise sehr hoher Luftfeuchtigkeit bis auf 45 Grad Hitze steigen.

Wetterstatistik
JAN
FEB
MÄR
APR
MAI
JUN
JUL
AUG
SEP
OKT
NOV
DEZ
Durchschnittliche Tagestemeratur 
24
25
28
33
38
40
41
41
39
35
30
26
Durchschnittliche
Nachttemperatur
14
15
17
21
25
27
30
30
27
24
20
16
Durchschnittlicher
Niederschlag in mm
15
25
21
7
0,4
0
0,8
0
0
1
3
15
Wetter
statistik
Durchschnittliche Tagestemp. Durchschnittliche Nachttemp. Durchschnittlicher Niederschlag in mm
JAN 24 14 15
FEB 25 15 25
MÄR 28 17 21
APR 33 21 7
MAI 38 25 0,4
JUN 40 27 0
JUL 41 30 0,8
AUG 41 30 0
SEP 39 27 0
OKT 35 24 1
NOV 30 20 3
DEZ 26 16 15
2. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Lesen Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) gründlich durch, weil diese die Grundlagen in Verbindung mit Reisen bilden, die bei Aufsafari.de gebucht werden.

3. Reiseversicherung - Info

Aufsafari.de weist insbesondere auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit hin.

4. Pass / Visum

Das Visum erhalten deutsche Staatsangehörige gegen Vorzeigen Ihres gültigen Rückflugtickets bei Ihrer Ankunft im Flughafen. Ihr Pass muss nach dem Aufenthaltsdatum noch mindestens sechs Monate gültig sein, und Kinder müssen bei der Einreise ihren eigenen Pass besitzen.

Diese Bestimmungen können ohne vorherige Warnung geändert werden, weshalb wir Ihnen empfehlen, dass Sie auch die Regeln auf der Homepage des Außenministeriums kontrollieren.

5. Flugreservierung und Flugtickets

Wir senden Ihnen eine Flugreservierung, sobald Sie Ihre Reise bestellen. Auf den Reiseplan sind Zeiten und Reiseroute ersichtlich. Es ist wichtig, dass Sie kontrollieren, dass Ihr Name richtig geschrieben ist. Ihr Name muss bei der Reservierung ganz genauso wie in Ihrem Pass geschrieben werden.  Wenn Sie Kommentare zum Reiseplan haben oder Fehler bei den Namen bemerken, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Heutzutage gibt es ausschließlich elektronische Flugtickets (E-Tickets). Sie erhalten daher kein Papierticket für den Check-in am Flughafen. Für das Einchecken am Flughafen benötigen Sie Ihren Pass und die Buchungsreferenznummer. Die Buchungsreferenz geht aus Ihrem Reiseplan hervor.

6. Servicebrief

Wenn Sie eine Reise bei uns gebucht haben, erhalten Sie vor der Abreise einen Servicebrief. Im Servicebrief finden Sie wichtige Informationen, z. B. über das Einchecken, wie Sie sich im Falle von Verspätungen verhalten und unsere vereinbarten Richtlinien bezüglich Trinkgeld. Darüber hinaus finden Sie hier wichtige Telefonnummern für unsere regionalen Partner sowie unsere Notfallhotline.

Es ist daher wichtig, dass Sie den Servicebrief ausdrucken und auf die Reise mitnehmen.

7. Sitzreservierung, Upgrade für extra Beinfreiheit

Wir empfehlen, dass Sie eine Sitzreservierung für Ihren Flug vornehmen. Viele Fluggesellschaften bieten außerdem Upgrades auf die reservierten Tickets auf Plätze mit extra Beinfreiheit und Komfort, z. B. Economy Comfort bei KLM oder Premium Voyageur bei Air France. Ein solches Upgrade können Sie auf der Webseite der Fluggesellschaft vornehmen. Die meisten Gesellschaften haben darüber einen Menüpunkt, der „Manage my booking“ heißt.  Bitte beachten Sie, dass viele Fluggesellschaften Bezahlung für eine Sitzreservierung verlangen. Sie müssen daher Ihre Kredit-/Bankomatkarte zur Hand haben, bevor Sie beginnen.

Leider gibt es keine einheitlichen Regelungen dafür, wann die Sitzreservierung frühestens erfolgen kann. Wir empfehlen Ihnen, so früh wie möglich zu versuchen, eine Sitzreservierung vorzunehmen. Dadurch erfahren Sie sicher, wann eine solche vorgenommen werden kann, falls dies nicht sofort möglich ist. Es ist ganz normal, dass die Sitzreservierung erst 72 oder 24 Stunden vor der Abreise erfolgen kann.

8. Transfer

Im Flughafen wartet unser örtlicher Repräsentant auf Sie und fährt Sie zum Hotel.

9. Mahlzeiten

Das Frühstück im Hotel ist einschließlich. Alle anderen Mahlzeiten gehen auf eigene Rechnung.

10. Währung

Die Währung von Dubai heißt Arabische Dirham. 1 AED = (ca. 0,21 Euro). Alle gängigen Kreditkarten werden in den Hotels und in größeren Geschäften akzeptiert. Visa und Mastercard sind besser geeignet als Diners und Amex.

11. Trinkgeld

Falls nicht schon ein «Service Charge» auf der Rechnung berechnet worden ist, ist es normalerweise üblich, dass man etwa 10 % des Rechnungsbetrages als Trinkgeld gibt. Es ist nicht üblich, dass man den Taxifahrern Trinkgelder gibt.

12. Zeitunterschied

+ 2 Stunden in der Sommerzeit in Deutschland und + 3 Stunden in der Winterzeit.

13. Sprache in Dubai

Arabisch ist die offizielle Sprache in Dubai, jedoch wird normalerweise in Hotels und der Touristenindustrie Englisch gesprochen. In diesem Land gibt es sehr viele ausländische Einwohner, die u.a. aus anderen arabischen Ländern, Iran und Indien stammen, wie auch ein großer Anteil aus Europa kommt.

14. Elektrizität / Telefon

220 V stabile Spannung mit unterschiedlichen Steckkontakten. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie von Zuhause einen Reiseadapter mitbringen. Gute GSM-Deckung. Deutschen Handys können benutzt werden.

15. Wissenswertes

Dubai ist eines von sieben Emiraten, die die Vereinten Arabischen Emirate ausmachen. Die Hauptstadt der Emirate heißt auch Dubai.

Das Reisen in den vereinigten Arabischen Emiraten wird als relativ sicher bezeichnet. Die Kriminalitätsrate ist relativ niedrig, und weder Gewalt noch Diebstahl ist ein Problem. Die meisten Reisenden erleben Dubai als ein Reiseland, das man unbesorgt und sicher besuchen kann. Dubai ist eine kosmopolitische Stadt mit einer vielfältigen und lebhaften Kultur.

Da es ein muslimisches Land ist, sollte man dessen Sitten befolgen. Benutzen Sie bitte immer Ihre rechte Hand, sobald Sie eine Person begrüßen oder etwas an Andere abgeben. Wenn Sie z. B. mit gekreuzten Beinen auf einem Sofa oder Ähnlichem sitzen, dann sollten Ihre Fuß-/Schuhsohlen auf den Boden zeigen und dürfen nicht vorgezeigt werden. Alkohol darf auf dem Gebiet des Hotels getrunken werden. Es werden fünf Mal am Tag Gebete abgehalten. Das Rauchen ist generell zugelassen.

Grundsätzlich kann man sich kleiden wie man gerne möchte. Es wird jedoch Wert darauf gelegt, dass man sich etwas konservativer kleidet als im Westen und die Schultern und Knie bedeckt. Dies bezieht sich hauptsächlich auf die Zeit des Ramadans und bei Ausflügen außerhalb der größeren Städte.

Der Ramadan dauert 30 Tage. Auf Anfrage können wir Ihnen mitteilen, wann er anfängt. Während des Ramadan gelten besondere Regeln, die man auch als Gast im Land respektieren sollte. Zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sollte man vermeiden, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken und zu rauchen. In einigen Hotels sind die Gäste während des Ramadan daran gehalten, sich nur in bestimmten Bereichen des Hotels aufzuhalten und nur dort ihre Mahlzeiten und Getränke einzunehmen.

Fragen Sie bitte zuerst um Erlaubnis, falls Sie Fotos von Privatpersonen, besonders einheimischen Frauen, machen wollen.

16. Wichtige Dinge für das Handgepäck
  • Pass, Geld, Tickets
  • Sonnenbrille
  • Die Medikamente, die Sie zu Hause einnehmen (immer nur im Handgepäck, falls der Koffer verloren gehen sollte!)
  • Rezeptfreie Medikamente: schmerzstillend, Allergiepillen, Medizin gegen Magenschmerzen usw., Heftpflaster und desinfizierende Mullbinden.
  • Kamera und mehr Memory Cards als Sie glauben zu brauchen, sowie Batterieauflader und eine Plastiktüte, um die Fotoausrüstung gegen Afrikas feinen, roten Staub zu schützen.
  • Einige Fotokopien aller persönlichen Papiere wie Pass, Visum, Flugtickets, Reiseversicherung, Impfschein, internationalen Kreditkarten (Master Card, Visa etc.), Führerschein und was sonst noch in Ihrer Brieftasche sein mag – das alles zum Verteilen in Ihren Koffern und Taschen.
  • Telefonliste zum umgehenden Sperren von verschwundenen Kreditkarten wie auch Melden an die Versicherungsgesellschaft usw.
  • Post- und Emailadressen der Personen, denen Sie eine Ansichtskarte oder Email aus dem Urlaub schicken möchten.
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 15
info@aufsafari.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Top 5 Reisen
Tansania & Sansibar
Tansania & Sansibar
Safari der Extraklasse - weiße Sandstrände!
 
Südafrika & Cape Town
Südafrika & Cape Town
Fantastische Natur und wilde Tiere erleben!
 
Kilimanjaro und Safari
Kilimanjaro und Safari
Besteigung des Kilimanjaros und Safari in zwei der besten Nationalparks von Tansania.
 
Safari in Südafrika
Safari in Südafrika
Genießen Sie das einzigartige Tierleben im Kruger Nationalpark.
 
Karibu Kenia & Badeurlaub in Mombasa
Karibu Kenia & Badeurlaub in Mombasa
Safari-Erlebnisse in Verbindung mit einem erholsamen Aufenthalt an der Küste von Kenia.
 

Newsletter

Wenn Sie sich unserem Newsletter anschließen, bekommen Sie etwa dreimal im Monat einen Newsletter von Aufsafari.de mit relevanten Neuigkeiten, guten Angeboten usw.