Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
Menü
HomeRundreisen in AfrikaSüdafrikaSafari & Victoria Falls
13 Tage:

Safarireise nach Südafrika & Victoria Falls

Höhepunkte dieser Reise:
Krüger Nationalpark, Drakensberge, Blyde River Canyon, Bourke’s Luck Potholes, God’s Window, den drei Rondavels, Boulders Game Reserve, Victoriafälle.

Das Folgende ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach Johannesburg einschl. Transfer
  • Lokale englischsprachige Guides/Fahrer
  • Deutschsprachiger Ansprechpartner in der Boulders Safari Lodge
  • 7 Übernachtungen in Boulders Game Lodge **** einschl. Halbpension
  • Bush Walk mit speziell geschultem Guide im Boulders Game Reserve
  • Sunset Game Drive bei Sonnenuntergang im Boulders Game Reserve
  • Ganztägige Fahrt auf der Panoramaroute in den Drakensbergen
  • 2 Ganztagessafaris im Krüger Nationalpark*
    2 x halbtägiger Game Drive im Krüger-Nationalpark
  • Nationalparkgebühren für die beschriebenen Nationalparks und Game Reserves
  • Flug von Nelspruit nach Livingstone einschl. Transfer
  • 3 Übernachtungen in David Livingstone Safari Lodge and Spa in Livingstone bei den Victoria Falls einschl. Frühstück
  • Option, um Ihren Aufenthalt bei den Victoria Falls zu verlängern
  • Flug von Livingstone nach Deutschland einschl. Transfer
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

* Lokale Guides mit deutschen Sprachkenntnissen

Zuschlag für Einzelzimmer € 672
Rabatt bei größeren Gruppen
Das erwartet Sie:

Während der Reise wohnen Sie in der Boulders Safari Lodge, die am südlichen Rand des Krüger-Nationalparks liegt. Dort und im Boulders Game Reserve werden Sie Safaris unternehmen und dabei Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden zu Gesicht bekommen. Den Geheimnissen der afrikanischen Natur kommen Sie bei einer Exkursion mit einem Ranger auf die Spur.

Dann warten da noch die Drakensberge, das höchste Gebirge im südlichen Afrika auf Sie. Einer der Höhepunkte der Reise ist zweifellos der Blyde River Canyon, von wo aus Sie eine phantastische Aussicht auf die Bergkegel „The Three Rondavels“ haben. Beste Aussichten bieten auch God’s Window und Bourke’s Luck Potholes, wo die Flüsse Blyde und Treur tiefe Strudeltöpfe gebildet haben.

Die Reise endet mit einem Besuch an den größten Wasserfällen der Welt, den beeindruckenden Victoriafällen. Hier an der Grenze zwischen Zambia und Simbabwe verbringen Sie 3 Nächte in einem herrlichen Hotel. Sie können viele verschiedene Ausflüge buchen, je nachdem, ob Sie Adrenalin oder etwas ruhigere Erlebnisse am Fluss Sambesi machen möchten.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Flugreise nach Südafrika
Tag 1: Flugreise nach Südafrika

Abflug mit dem Abendflug von ausgewählten Flughafen nach Johannesburg mit Zwischenlandung/en.

Tag 2: Ankunft in der Boulders Safari Lodge
Tag 2: Ankunft in der Boulders Safari Lodge

Nach der Ankunft in Johannesburg fahren Sie durch die wunderschöne südafrikanische Landschaft zur 4-Sterne-Lodge Boulders Safari Lodge. Die Lodge liegt in einem 10.000 Hektar großen privaten Wildreservat, nur wenige Autominuten vom Malelane Gate entfernt, einem der Eingänge zum weltberühmten Krüger-Nationalpark. Das Wildreservat beherbergt Giraffen, Büffel, Gnus, Zebras, Leoparden, Kudus, Elenantilopen, Nyalas usw., aber auch seltene Antilopen wie Pferdeantilopen und Rappenantilopen leben hier in freier Wildbahn.

Am Nachmittag können Sie auspacken und den herrlichen „Rock Pool“ der Lodge genießen.

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 3: Game Drive am Morgen und am Nachmittag im Krüger-Nationalpark
Tag 3: Game Drive am Morgen und am Nachmittag im Krüger-Nationalpark

Bei Sonnenaufgang fahren Sie von der Lodge weg, sodass Sie am Tor des Krüger-Nationalparks stehen, wenn es geöffnet wird.

Der Krüger-Nationalpark wurde bereits 1898 als Wildschutzgebiet gegründet und erhielt 1926 den Status eines Nationalparks. Der Park erstreckt sich ca. 350 km von Süden nach Norden und ca. 65 km von Osten nach Westen. Mit seinen 20 000 km² Fläche ist er der größte Nationalpark von Südafrika. Hier leben etwa 146 Säugetier-, 520 Vogel- und 120 Reptilienarten. Nicht nur die Artenvielfalt ist beeindruckend, sondern auch die Anzahl Tiere je Art. Man geht z. B. davon aus, dass es 11 000 Elefanten, 2 000 Löwen, 1 000 Leoparden, 35 000 Büffel, 35 000 Zebras und über 150 000 Antilopen gibt.  Auch die Flora beeindruckt mit ihrer Vielfalt. Es gibt 2 000 Pflanzenarten von Moosen über Gräser und Bäume bis Lianen und Kakteen.

Den Vormittag verbringen Sie im Krüger-Nationalpark. Wenn die Sonne hoch am Himmel steht und sich die Tiere im Schatten verstecken, fahren Sie zur Lodge zurück.

Danach haben Sie einige Stunden zum Entspannen. Durch den frühen Start in den Tag ist sicher ein Nickerchen verlockend. Oder lesen Sie ein Buch, während Sie von Ihrer eigenen Veranda aus den Geräuschen des Bushs lauschen.

Am Nachmittag fahren Sie erneut zum Krüger-Nationalpark. Wenn die Hitze der Sonne nachlässt, werden die Tiere wieder aktiver. Ein neuer Game Drive beginnt für Sie. Wenn der Park seine Pforten für die Nacht schließt, fahren Sie wieder zurück zur Lodge, wo ein leckeres Abendessen bereitsteht.

Tag 4: Ganztagesausflug in den Kruger National Park
Tag 4: Ganztagesausflug in den Kruger National Park

Heute erleben Sie nochmals den Kruger Nationalpark. Der Park hat kleine und große Savannen und Gebiete mit Felsen, Seen und Flüssen zu bieten. An den Seen und Flüssen sammeln sich die Tiere gegen Nachmittag zum Trinken. Vielleicht haben Sie Glück und treffen auf badende Elefanten. Der Guide wird Sie auf der Fahrt zu so vielen verschiedenen Tieren wie möglich führen. Vor allem nach Antilopen wird er Ausschau halten, denn wo Antilopen sind, können die Raubtiere nicht weit sein. Mit ein wenig Glück werden Sie auch einen scheuen Leoparden zu Gesicht bekommen.

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 5: Ganztagsausflug zu den „Drakensbergen“ und Bourke’s Luck Potholes
Tag 5: Ganztagsausflug zu den „Drakensbergen“ und Bourke’s Luck Potholes

Heute unternehmen Sie eine atemberaubende, ganztägige Fahrt auf der Panoramaroute durch die Drakensberge. Die roten Felsen bilden einen fantastischen Kontrast zu den grünen Bäumen und Pflanzen. Sie können unterwegs die Aussicht über den Blyde River Canyon genießen, der mit seinen 700 m Tiefe und 60 km Länge als drittgrößter Canyon der Welt gilt. Sie machen Halt an den drei wichtigsten Aussichtspunkten entlang des Canyon: God’s Window, Bourke’s Luck Potholes und den drei Rondavels. Bei Letzteren handelt es sich um drei gewaltige, runde Felsen, die an die runden Hütten der Einheimischen erinnern. Sie kommen auch an vielen Wasserfällen vorbei und machen an einem sogar Halt. Das könnten z. B. die Berlin Falls sein, deren Wasser sich 150 m tief in einen See stürzt, oder die Lisbon Falls, wo das Wasser an einem senkrechten Felsen 92 m hinabstürzt, um dann wieder in einem Fluss weiterzulaufen. Der Guide wird entscheiden, wo Halt gemacht wird. Zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten des Tages gehören sicherlich die Bourke’s Luck Potholes. Dabei handelt es sich um tiefe Strudellöcher, die durch Auswaschungen über viele tausende Jahre entstanden sind. Auf einigen Brücken können Sie ganz nahe an dieses Naturphänomen herangelangen.

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 6: Freier Tag
Tag 6: Freier Tag

Der Tag steht zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie am Schwimmbecken entspannen oder eine der zusätzlichen Ausflugsmöglichkeiten (kostenpflichtig) nutzen.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl zusätzlicher Ausflugsmöglichkeiten, die Sie in der Lodge bei unserem deutschen Guide bestellen und bezahlen. Die Preise sind in Südafrikanischen Rand (ZAR) angegeben.

Unten stehend eine Auswahl an Ausflügen, die während des Aufenthalts gebucht werden können:

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 7: Bushwalk und Sunset Game Drive im Boulders Game Reserve
Tag 7: Bushwalk und Sunset Game Drive im Boulders Game Reserve

Bushwalk
Häufig sitzt man bei Safaris in einem Auto. Aber dadurch entgehen einem viele ganz besondere Dinge der Natur. Daher haben wir heute einen dreistündigen Bushwalk mit einem Ranger organisiert, der Sie durch den Bush führen wird. Der Guide ist speziell für Bushwalks ausgebildet. Er zeigt Ihnen, wie Sie die Signale der Natur deuten können, indem Sie riechen, hören, beobachten und Spuren lesen wie ein richtiger Pfadfinder. Sie erfahren mehr über das Verhalten der Tiere und lernen, wie man sie anhand ihrer Spuren identifiziert. Bei diesem Ausflug lernen Sie viel über die kleinen Tiere und Pflanzen, die Sie ansonsten nicht sehen, wenn Sie in einem Safariauto fahren. Vielleicht haben Sie Glück und können eine der kleineren Großkatzen wie z. B. den wunderschönen Serval beobachten. Dabei handelt es sich um jene Großkatze, welche im Verhältnis zum Körper die längsten Beine hat. Sie ist sowohl am Tag als auch in der Nacht aktiv.

Wieder in der Lodge angekommen, haben Sie ein wenig Zeit für sich. Lesen Sie ein gutes Buch, genießen Sie den Pool oder verbringen Sie einige Stunden auf Ihrer eigenen Terrasse, indem Sie einfach zum Bush blicken und die vielen Vogelarten beobachten, die es hier im Reservat gibt.

Sunset Game Drive
Bei Sonnenuntergang machen Sie eine stimmungsvolle Safari im Reservat. Unterwegs wird ein „Sundowner Drink“ serviert, der häufig bei Sonnenuntergang genossen wird. In der Dämmerung beginnt für Sie eine spannende Abendsafari, bei der Sie mit Spotlights vom Safarifahrzeug aus einen Blick auf die Tiere erhaschen. Sie erleben auf diese Weise auch nachtaktive Tiere, die sich am Tag verstecken und erholen. Aber auch die Tiere, die Sie unter Tags sehen, können Sie beobachten. Bei sternklarem Wetter können Sie Ihren Guide nach den wunderschönen Sternbildern der Südhalbkugel fragen. Fragen Sie z. B. nach dem Kreuz des Südens oder dem Oriongürtel.

In der Lodge erwartet Sie dann das Abendessen. Vielleicht können Sie heute ein „Sighting“ auf der Karte vor dem Restaurant der Lodge eintragen.

Bitte beachten Sie das Bushwalk und Sunset Game Drive für alle Altersgruppen zugelassen sind. Wir empfehlen aber, dass Kinder, die am Bushwalk teilnehmen möchten, 12 Jahre oder älter sind. Um am Sunset Game Drive teilzunehmen sollten Kinder mindestens 6 Jahre alt sein.

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 8: Ganztägige Safari in einem offenen Fahrzeug durch den Krüger-Nationalpark
Tag 8: Ganztägige Safari in einem offenen Fahrzeug durch den Krüger-Nationalpark

Die wilden Tiere sind in der Regel in den frühen Morgenstunden und am Nachmittag am Aktivsten. Daher werden Sie früh am Morgen von der Lodge aufbrechen, um so viele Tiere wie möglich erleben zu können, bevor diese sich wieder in den Schatten verkriechen, um während der Mittagszeit auszuruhen.

Sie kennen jetz die kleineren Tiere vom Bushwalk. Vielleicht haben Sie auch gelernt, wie man Spuren im Sand liest? Vielleicht wurden Ihre größten Wünsche bereits erfüllt, aber sprechen Sie mit dem Guide darüber, welche besonderen Tier- und Naturerlebnisse Sie machen möchten. Der tut nämlich alles dafür, um Ihre Wünsche zu erfüllen. Ob die Tiere mit ihm einer Meinung sind – das ist eine andere Geschichte…

Auf Grund des frühen Aufbruchs bekommen Sie ein Frühstückspaket mit auf den Weg, sodass Sie zu einem späteren Zeitpunkt an geeigneter Stelle frühstücken können. Zur Lunchzeit machen Sie Halt in einem Gebiet, wo sich sowohl ein Café als auch ein kleiner Einzelhändler befindet.

Am Ende des Tages erreichen Sie wieder in der Lodge – mit einer Kamera voller toller Schnappschüsse!

Übernachtung Boulders Safari Lodge 

Tag 9: Unterwegs zu den Victoria Falls
Tag 9: Unterwegs zu den Victoria Falls

Mit dem Flugzeug reisen wir von ”Nelspruit” aus weiter zu den Victoria Falls (Livingstone, Sambia).

Übernachtung David Livingstone Safari Lodge and Spa 

Upgrade-Möglichkeiten:

Tag 10-11: Erlebnisse bei den Victoria Falls
Tag 10-11: Erlebnisse bei den Victoria Falls

Häufig erhaschen Sie bereits von der Luft aus einen ersten Blick auf die gigantischen Victoriafälle. Die Wasserfontänen erheben sich mehrere Hunderte Meter über den Wasserfällen in der Luft. Sofort wird Ihnen klar, warum die Einheimischen die Wasserfälle „Mosi-oa-Tunya“ – Rauch, der donnert – nennen. Sie gleichen dichtem Rauch mit Regenbögen, die in den Sonnenstrahlen tanzen und Ihnen versichern, dass es sich doch um Wasser handelt.

Von der Nähe aus erscheinen die Wasserfälle beinahe surrealistisch. Über 1000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde stürzen rund 100 Meter in die Basaltschlucht von Batoka Gorge. Die Wasserfälle sind 1,7 km breit und bilden die Grenze zwischen Zambia und Simbabwe.

Ein berauschendes und beeindruckendes Erlebnis, so in den Wasserspritzern zu stehen und die gewaltigen Naturkräfte zu erleben, die hier das ganze Jahr über Tag für Tag zum Einsatz kommen.

Die Tage an den Victoriafällen stehen zu Ihrer freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen aber, dass Sie bereits zu Hause Ausflüge buchen. Das Gebiet ist voller Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Kultur, gutem Essen und spannender Aktivitäten mit Adrenalinkick. Die Plätze sind sehr oft schnell ausgebucht. Daher empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich bereits im Vorfeld einen Platz sichern.

Der Helikopterflug über den Wasserfällen ist unserer Meinung nach eines der besten Erlebnisse. Nur von der Luft aus kann man die Wasserfälle in der gesamten Länge sehen. Sehr empfehlen können wir auch einen Besuch im Elephant Café – ein Erlebnis fürs Leben, und das Essen ist einfach himmlisch! Eine Sonnenuntergangsfahrt auf dem Fluss Sambesi bleibt Ihnen sicher noch lange gut in Erinnerung, die Zugfahrt mit dem The Royal Livingstone Express führt Sie zurück in die Kolonialzeit. Sie wählen – nachstehend unsere Ausflugsvorschläge.

Unten stehend eine Auswahl an Ausflügen, die während des Aufenthalts gebucht werden können:

Übernachtung David Livingstone Safari Lodge and Spa 

Tag 12: Beginn der Heimreise
Tag 12: Beginn der Heimreise

Sie werden vom Hotel zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie die Heimreise nach Deutschland (mit Zwischenlandungen) antreten.

Tag 13: Ankunft in Deutschland
Tag 13: Ankunft in Deutschland

Nach einem schönen und ereignisreichen Urlaub landen Sie wieder in Deutschland.

Safari kombiniert mit
Chobe-Nationalpark, 4 Tage/3 Nächte
Chobe-Nationalpark, 4 Tage/3 Nächte

Pro Person im Doppelzimmer: + € 950
Pro Kind u/12 Jahre: + € 590
Zuschlag für Einzelzimmer: + € 250

Wenn Sie garantiert Elefanten sehen möchten, sollten Sie den Chobe-Nationalpark in Botswana besuchen. Dort gibt es die höchste Konzentration an Elefanten auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Es gibt mindestens 50.000 Elefanten – einige meinen sogar bis zu 120.000. Darüber hinaus können Sie jede Menge Büffel, Gnus, Zebras, Giraffen, Antilopen, Löwen, Flusspferde, Krokodile und unzählige Vögel wie z. B. Störche, Bienenfresser und Geier beobachten. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Hyänen, Leoparden und die seltenen Wildhunde gesichtet werden. Nicht grundlos wird Botswana häufig als das beste Safariland in ganz Afrika bezeichnet!

Der Chobe-Nationalpark bietet ein einzigartiges und abwechslungsreiches Safarierlebnis mit traditionellen Game Drives und vielen Aktivitäten am lebensspendenden Fluss Chobe.

Bei dieser 4-tägigen Safariverlängerung im Chobe-Nationalpark bekommen Sie das Beste aus beiden Welten, zu Land und am Fluss. Wir haben sogar einen freien Tag im Programm, an dem Sie z. B. einen Ausflug zu den gewaltigen Victoriafällen, eine zusätzliche Bootsfahrt am Fluss oder weitere Game Drives buchen können. Eine einzigartige Möglichkeit, um Botswana zu erleben, wenn Sie schon einmal den langen Weg nach Afrika gereist sind!

Übernachtung Chobe Safari Lodge 

Upgrade-Möglichkeiten:

Buchungsanfrage
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
0800 899 34 38
info@aufsafari.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Buchungsanfrage

Newsletter

Wenn Sie sich unserem Newsletter anschließen, bekommen Sie etwa dreimal im Monat einen Newsletter von Aufsafari.de mit relevanten Neuigkeiten, guten Angeboten usw.

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten.
Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.