+49 (0) 4193 809 45 15
Kundendienst Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
11 Tage:

Exklusive Safarireise mit Lisa und Skigh

Höhepunkte

Safari in dem Nkomazi Game Reserve, Afrika vom Zelt aus, Swasiland, Big 5 und Little 5, Thanda-Safari in privater Game Reserve, St. Lucia, UNESCO-Weltkulturerbe im iSimangaliso-Wetland-Park, Cape Vidal.

Der Preis beinhaltet:

  • Flugreise von Deutschland nach Johannesburg, nach Hause von Durban
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Johannesburg
  • Transport zwischen allen Quartieren mit einem Auto mit Klimaanlage, wie im Programm beschrieben
  • Transport von St. Lucia zum Flughafen in Durban
  • 8 Nächte in 4-Sterne-Hotels, Safaricamps oder Lodges
    • 8 x Frühstück
    • 2 x High Tea
    • 3 x Mittagessen
    • 4 x Abendessen
  • Einreisegebühr nach Swasiland
  • Einheimischer englischsprachiger Guide und deutscher Dolmetscher für die gesamte Reise, von der Ankunft in Johannesburg bis zur Abreise in Durban
  • 24-Stunden-Notfallhotline während der gesamten Reise
  • Abreisegarantie bei mindestens 2 Personen

Folgendes Ausflugspaket ist inklusive:

  • 7 Safariausflüge in privaten Wildreservaten (Game Drives am Morgen und am Abend)
  • 1 Bootsausflug am Abend im St. Lucia Estuary inkl. einem Glas Wein
  • 1 Tagesausflug zum iSimangaliso-Wetland-Park und zu Cape Vidal inkl. Schnorchelausflug
  • 1 Besuch einer Glasbläserei in Swasiland

Zuschlag für Einzelzimmer: 275 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Darum sollten Sie sich für diese Reise entscheiden...

Diese Reise ist perfekt für alle, die in einer kleinen Gruppe mit einem ortskundigen englischsprachigen Guide reisen und Safari und Natur abseits der großen Touristengebiete erleben möchten. Sie übernachten in 2 privaten Wildreservaten, in denen Sie und die übrigen Gäste dieser Reise beinahe ein Exklusivrecht auf die Tiererlebnisse haben. Außerdem lernen Sie das Leben der Einheimischen in der bezaubernden Küstenstadt St. Lucia kennen.

Die Reise wird von Lisa und Skigh Rinaldi Coetzee begleitet. Skigh ist Südafrikaner und ausgebildeter Ranger. Er weiß einfach alles über die Natur und das Tierreich und teilt sein umfangreiches Wissen gerne. Er hat früher u. a. in der Bongani Mountain Lodge gearbeitet und viele Gäste mit seinen Safariausflügen begeistert. Lisa ist Deutsche und vor mehreren Jahren nach Südafrika gezogen. Dort hat sie als Serviceguide in der Bongani Mountain Lodge gearbeitet. Bei dieser Reise dolmetscht sie für die deutschsprachigen Gäste und hilft bei vielen praktischen Dingen unterwegs. Lisa und Skigh wohnen in St. Lucia, das im UNESCO-Weltkulturerbe-Gebiet im iSimangaliso-Wetland-Park liegt. Sie kennen sich daher in diesem fantastischen Gebiet besonders gut aus.

Auf dieser Reise können Sie sowohl die Big 5 als auch die Little 5 bestaunen. Bei Cape Vidal schnorcheln Sie an einem Korallenriff, und vielleicht machen Sie auch einen Ausflug zu den beeindruckenden Meeresschildkröten. Am Abend können Sie in St. Lucia erleben, wie die Flusspferde durch die Straßen wandern, um in den Gärten der Einwohner zu grasen, was man ausschließlich dort zu sehen bekommt. Im Gegensatz zu anderen wildlebenden Flusspferden haben diese keine Scheu vor Menschen. Das Vogelleben ist beinahe ein Kapitel für sich. Der iSimangaliso-Wetland-Park beherbergt über 500 Vogelarten, im Park gibt es besondere Vogelbeobachtungsverstecke.

Skigh ist Ihr Chauffeur auf dieser Reise. Sie werden mit einem bequemen Auto, das Platz für maximal 9 Gäste bietet, durch die südafrikanische Landschaft gefahren. Für die Safariausflüge werden besondere Safariautos benutzt.

Reiseprogramm
(Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen)

Tag 1: Abreise von Deutschland

Abflug mit der Abendmaschine von Deutschland nach Johannesburg mit Zwischenlandung(en).

Tag 2: Ankunft in Johannesburg

Bei der Ankunft werden Sie vom Guide empfangen, der Sie zum Hotel bringt.

Nach dem Einchecken im Hotel gibt es ein gemeinsames Willkommensmeeting, bei dem Skigh, der Guide die Reise, mit Ihnen bespricht, für Fragen zum praktischen Teil zur Verfügung steht und Ihnen außerdem ein Informationspaket überreicht.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung Peermont Mondior at Emperors Palace****

Tag 3: Johannesburg – Nkomazi Game Reserve

Nach dem Frühstück checken Sie aus. Sie verlassen das Hotel frühmorgens. Während der Fahrt von Johannesburg zum Nkomazi Game Reserve in Mpumalanga können Sie sich entspannen und die abwechslungsreiche Landschaft genießen. Die Strecke ist 300 km lang, die Fahrt dauert ca. 4½ Stunden. Direkt nach der Ankunft wird ein Mittagessen serviert.

Die Nkomazi Game Reserve erstreckt sich über 15.000 Ha mit wunderschöner Natur, einigen der ältesten Bergerhebungen Afrikas, sanften Hügeln, offener Savanne, dem Fluss Komati und grünem Busch. Nkomazi bietet eine Vielzahl an Tieren wie Elefanten, Nashörner, Giraffen, Löwen, Geparde und unzählige Antilopen und Gazellen, Wasserböcke, Kudus, Impalas und Steinböcke. Außerdem gibt es hier viele Vögel. Der Fluss Komati verläuft durch das Wildreservat. Das Wasser des Flusses ist die Lebensgrundlage der vielen Tiere.

Im Wildreservat befindet sich ein Luxus-Zeltcamp, das Komati Tented Camp, mit lediglich 10 Zelten. Das Zelt liegt über dem Fluss Komati. Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Landschaft.

Das Majilis-Lounge-Zelt besitzt eine Aussichtsterrasse, auf der Sie sitzen und entspannen und eventuell einen Drink genießen können, bevor Sie am Nachmittag auf Safari gehen.

Je nach Wetter wird das Abendessen entweder im Boma draußen oder im Speisezelt serviert. Bei sternklarem Wetter können Sie mehr über den südlichen Sternenhimmel erfahren.

Übernachtung Komati Tented Lodge****

Tag 4: Safari und weitere Aktivitäten in dem Nkomazi Game Reserve

Die Ranger gehen bei Morgengrauen herum und wecken die Gäste. Vor der Morgensafari werden eine Tasse Kaffee oder Tee und ein kleiner Snack serviert. Eine Morgensafari dauert typischerweise zwischen 2½ und 3½ Stunden. Wenn Sie zur Lodge zurückkommen, wird das eigentliche Frühstück serviert.

Danach haben Sie einige Stunden zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, gibt es zu Mittag einen geführten Bushwalk (Wanderung). Sie können aber auch im Luxuszelt entspannen, auf dessen Terrasse sich ein kleines Tauchbecken befindet. Außerdem haben Sie gegen Aufpreis die Möglichkeit, eine Mountainbike-Tour, einen Angelausflug oder eine Wellness-Anwendung zu buchen. Der Wellnessbereich liegt abseits,  bietet jedoch eine fantastische Aussicht.

Am späten Nachmittag begeben Sie sich erneut auf eine Safari in dem wunderschönen und abwechslungsreichen Wildreservat und beobachten das beeindruckende Tierleben Afrikas.

Am Abend wird das Essen abhängig vom Wetter erneut entweder draußen im Boma oder im Speisezelt serviert.

Übernachtung Komati Tented Lodge****

Tag 5: Nkomazi – Swasiland – Thanda

Heute warten Erlebnisse in einem anderen Land, nämlich Swasiland, auf Sie. Auf dem Weg zur nächsten Safari-Lodge in Zululand kommen Sie durch das kleine Königreich Swasiland. Nachdem an der Grenze kurz für die Passkontrolle angehalten wird, überqueren Sie die Grenze nach Swasiland, einem wunderschönen bergigen Land. Das Land wird von der Landwirtschaft und ein klein wenig Forstwirtschaft geprägt. Die Bevölkerung ist freundlich und hilfsbereit. Die verschiedenen Stämme des Landes haben stets in Frieden und Harmonie hier gelebt. Während Ihrer Fahrt durch Swasiland besuchen Sie auch eine Glasbläserei. Sie können den gesamten Prozess des Glasblasens und -formens bestaunen. Es gibt einen kleinen Fabrikladen, in dem Sie einige der wunderschönen Glasprodukte erwerben können.

Später wird an einem regionalen Restaurant zum Mittagessen angehalten. Das Mittagessen heute muss selbst bezahlt werden.

Am Nachmittag kommen Sie bei der Thanda Safari Private Game Reserve an. Sie fahren insgesamt ca. 300 km, die Fahrt dauert ca. 6 Stunden. Nach dem Einchecken und einer kurzen Rast ist es Zeit für eine Nachmittagssafari.

Das Thanda Safari Private Game Reserve ist ein 14.000 Ha großes Big-5-Reservat. Big 5 bedeutet, dass Sie hier Elefanten, Büffel, Nashörner, Löwen und Leoparden beobachten können. Aber natürlich nicht nur diese. Mit etwas Glück sehen Sie außerdem auch Geparden, die seltenen Wildhunde, Hyänen, Zebras, Gnus, Antilopen und viele verschiedene Vögel. Es gibt hier 90 verschiedene Arten, von Webervögeln über Eisvögeln bis hin zu Gauklern und Geiern. . Im Wildreservat werden Sie nicht häufig auf andere Gäste treffen. Safaris sind den eigenen Gästen des Reservates vorbehalten. Auf diese Weise wird garantiert, dass Sie die besten Möglichkeiten erhalten, um die Tiere und die Natur zu beobachten.

Thanda bezieht lediglich von Solarpaneelen Strom, daher ist die Beleuchtung am Abend begrenzt. Nach echter afrikanischer Safaritradition werden an vielen Plätzen Öllampen und Kerzen benutzt. So entsteht eine fantastische Stimmung.

Nach der Safari wird das Abendessen entweder in der Natur unter dem Sternenhimmel, auf der offenen Terrasse beim Restaurant oder drinnen im Schein der Kerzen und Öllampen serviert.

Übernachtung Thanda Tented Camp****

Tag 6: Safari im Thanda Safari Private Game Reserve

Sie werden im Morgengrauen geweckt. Nach einer Tasse Kaffee oder Tee zum Aufwachen geht es auf Safari. Am Morgen sind die Tiere aktiv. Sie erleben sie bei ihrer Suche nach Nahrung. Hier in Thanda können Sie außer den Big 5 auch die „Little 5“ erleben: Rüsselspringer, Riesenkäfer, Pantherschildkröten, Ameisenjungfern mit ihrem unersättlichen Appetit als Larven und den beeindruckenden Flügeln als ausgewachsene Exemplare und natürlich den Büffelweber mit ihren roten Schnäbeln. Der Naturguide verfügt über Fachwissen auf dem Gebiet und sieht Tierspuren, die einem ungeschulten Auge entgehen. Der Guide erzählt außerdem Geschichten und Anekdoten über das Gebiet und seine Zeit als Guide in diesem großartigen Land.

Nach der Safari wird das Frühstück serviert, die nächsten Stunden gehören ganz Ihnen.

Wenn Sie möchten, können Sie von Thanda aus an einem sehr interessanten Zulu-Kultur-Ausflug teilnehmen. Bei diesem Ausflug besuchen Sie ein traditionelles Zulu-Haus und hören mehr über die Kultur und Geschichte der Zulu. Dieser Ausflug wird vor Ort gegen Aufpreis gebucht.

Das Wildreservat Thanda nimmt an einem Artenschutzprogramm für Nashörner teil, die aufgrund von Wilderei stark vom Aussterben bedroht sind. Bei diesem Ausflug begleiten Sie einen geschulten Nashornmitarbeiter ca. 3 bis 4 Stunden bei seiner täglichen Arbeit. Sie müssen Kleidung in neutralen Erdfarben tragen, der Ausflug ist gegen Aufpreis buchbar. Der Großteil des Geldes geht an das Projekt.

Am späten Nachmittag geht es wieder auf Safari. Gegen Ende des Tages zieht es viele Tiere zum Wasser, um zu trinken. Hier warten einige ganz einzigartige Erlebnisse auf Sie. Giraffen unweit von Elefanten, ein wenig weiter weg vielleicht Impalas – alle ein wenig nervös, denn vielleicht liegt ein Löwe irgendwo auf der Lauer.

Bei Sonnenuntergang kommen Sie zum Camp zurück. Das Abendessen wird erneut im Schein der Kerzen und Öllampen serviert.

Übernachtung Thanda Tented Camp****

Tag 7: Thanda – St. Lucia

Der Tag beginnt mit der letzten Safari in Thanda, bevor das Frühstück serviert wird. Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Luxuszelt aus, es geht nach St. Lucia. Die Strecke ist 100 km lang, die Fahrt dauert ca. 1½ Stunden.

Nach der Ankunft und dem Einchecken gibt es eine kurze Führung durch die Stadt, danach haben Sie einige Stunden zur freien Verfügung.

Die Stadt St. Lucia liegt im iSimangaliso-Wetland-Park, der 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Stadt ist klein und gemütlich, alle leben im Einklang mit der Natur. Der Indische Ozean befindet sich auf der einen Seite, auf der anderen Seite das Feuchtgebiet St. Lucia Estuary. Der iSimangaliso-Wetland-Park ist ein ganz einzigartiges Gebiet. Die Big 4 kommen von Natur aus hier vor, es gibt ein reiches Tierleben, das auf die Feuchtgebiete angewiesen ist, wie z. B. die Flusspferde, Krokodile und Wasservögel wie Flamingos und Fischadler.

Die Stadt St. Lucia ist dafür bekannt, dass sich die Tiere hier in Frieden und frei bewegen können. Das bedeutet, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass die Flusspferde am Abend und in der Nacht durch die Straßen ziehen und leckeres grünes Gras suchen. Auch Antilopen sieht man hier häufig.

Am späten Nachmittag fahren Sie im St. Lucia Estuary mit dem Boot in den Sonnenuntergang. Sie kommen den Flusspferden ganz nahe. Hier ist der einzige Ort auf der Welt, an denen diese nicht vor Booten oder Menschen fliehen. Während Sie mit dem Boot sanft hinausgleiten und nach Tieren und Vögeln Ausschau halten, wird Ihnen ein herrliches Glas Wein serviert. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

Danach kann der Guide Sie zu einem Restaurant Ihrer Wahl bringen und Sie später wieder abholen.

Übernachtung Turtle Bay Lodge****

Tag 8: Tagesausflug durch den iSimangaliso-Wetland-Park nach Cape Vidal

In einem offenen Safariauto geht es heute durch den iSimangaliso-Wetland-Park zum weißen Sandstrand und dem kristallklaren türkisen Wasser von Cape Vidal. Der iSimangaliso-Wetland-Park ist 332.000 Ha groß und beherbergt die Big 4. Elefanten, Büffel Nashörner (sowohl die weißen als auch die schwarzen) und Leoparden. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich, u. a. befinden sich hier die höchsten bewachsenen Küstendünen der Welt. Das Gebiet ist nicht eingezäunt, die Tiere laufen frei herum. Das offene Safariauto wird angehalten, wenn es etwas Spannendes zu sehen gibt. Gut am Strand von Cape Vidal angekommen, erhalten Sie eine Schnorchelausrüstung, sodass Sie das Korallenriff hier erkunden können. Wenn Sie noch nie geschnorchelt sind, erhalten Sie eine ausführliche Anleitung. Im Preis inbegriffen ist ein klassisches südafrikanisches BBQ als Mittagessen. Gegen Ende des Tages kommen Sie wieder zur Lodge zurück.

Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung Turtle Bay Lodge****

Tag 9: St. Lucia auf eigene Faust

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Der Guide hilft Ihnen mit Ratschlägen und Beratung sowie beim Buchen von zusätzlichen Ausflügen, wenn Sie dies möchten. Es gibt unzählige Möglichkeiten, von Hochseefischerei über Kajakausflüge, Ausflüge zu Meeresschildkröten und Walsafari bis hin zu Zulu-Kultur-Ausflügen.

Natürlich können Sie aber auch einfach am Pool der Lodge entspannen.

Übernachtung Turtle Bay Lodge****

Tag 10: Heimreise von Durban

Nach dem Frühstück wird ausgecheckt. Der Guide fährt Sie nach Durban, von wo aus Sie mit Zwischenlandung(en) nach Hause fliegen.

Tag 11: Ankunft daheim in Deutschland

Nach einer fantastischen geführten Rundreise und einem unvergesslichen Urlaubserlebnis landen Sie in Deutschland.

Höhepunkte

Safari in dem Nkomazi Game Reserve, Afrika vom Zelt aus, Swasiland, Big 5 und Little 5, Thanda-Safari in privater Game Reserve, St. Lucia, UNESCO-Weltkulturerbe im iSimangaliso-Wetland-Park, Cape Vidal.

Der Preis beinhaltet:

  • Flugreise von Deutschland nach Johannesburg, nach Hause von Durban
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Johannesburg
  • Transport zwischen allen Quartieren mit einem Auto mit Klimaanlage, wie im Programm beschrieben
  • Transport von St. Lucia zum Flughafen in Durban
  • 8 Nächte in 4-Sterne-Hotels, Safaricamps oder Lodges
    • 8 x Frühstück
    • 2 x High Tea
    • 3 x Mittagessen
    • 4 x Abendessen
  • Einreisegebühr nach Swasiland
  • Einheimischer englischsprachiger Guide und deutscher Dolmetscher für die gesamte Reise, von der Ankunft in Johannesburg bis zur Abreise in Durban
  • 24-Stunden-Notfallhotline während der gesamten Reise
  • Abreisegarantie bei mindestens 2 Personen

Folgendes Ausflugspaket ist inklusive:

  • 7 Safariausflüge in privaten Wildreservaten (Game Drives am Morgen und am Abend)
  • 1 Bootsausflug am Abend im St. Lucia Estuary inkl. einem Glas Wein
  • 1 Tagesausflug zum iSimangaliso-Wetland-Park und zu Cape Vidal inkl. Schnorchelausflug
  • 1 Besuch einer Glasbläserei in Swasiland

Zuschlag für Einzelzimmer: 275 €
Rabatt bei größeren Gruppen