• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteArtikel & ReiseguidesPrison Island – Riesenschildkröten und weiße Sandstrände

Prison Island – Riesenschildkröten und weiße Sandstrände

25 October, 2018
Alle Beiträge ansehen

Prison Island

Prison Island – Riesenschildkröten und weiße Sandstrände

Gut fünf Kilometer vor der Küste Sansibars liegt Prison Island.

Prison Island ist eine kleine tropische Paradiesinsel, auf der Sie u. a. Riesenschildkröten beobachten können.

Die Insel ist außerdem aufgrund der wunderschönen Natur und der faszinierenden Geschichte ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Geschichte von Prison Island

Küste

Bis zum Jahr 1860 war Prison Island, auch Changuu Island genannt, unbewohnt.

Um 1860 schenkte der erste Sultan von Sansibar, Majid bin Zaid, Sklavenhändlern die Insel. Die Sklavenhändler nutzten die Insel für die Gefangenschaft der Sklaven, bis diese weiter in den Mittelosten verschifft oder auf dem Sklavenmarkt in Stone Town verkauft wurden.

1893 wurde die Insel an General Matthew vom britischen Regime verkauft, der auf der Insel ein Gefängnis einrichten wollte. Obwohl der Ort niemals als Gefängnis genutzt wurde, heißt die Insel auch heute noch Prison Island. Anstatt hier Leute ins Gefängnis zu stecken, wurde das Gefängnis u. a. als Krankenhaus genutzt. 1923 wurde es zum Quarantänequartier für Leute mit Gelbsucht, um so das Ausbreiten der Krankheit zu verhindern.

Was gibt es auf Prison Island zu sehen?

In Sansibar warten großartige Erlebnisse auf Sie. Unbedingt sehen müssen Sie die ältesten Bewohner der Insel – die Riesenschildkröten!

Die Riesenschildkröten

Schildkröte

Heute ist Prison Island besonders berühmt für die Riesenschildkröten, die größte Attraktion der Insel. Die Schildkröten waren ein Geschenk vom britischen Gouverneur auf den Seychellen. Er schickte 1919 4 Schildkröten nach Sansibar.

Bereits Mitte der Fünfzigerjahre war die Anzahl der Riesenschildkröten auf der Insel auf mehr als 200 angestiegen.

Leider ging dieser Bestand wieder drastisch zurück, da man begann, die Schildkröten als Gericht oder Haustier zu verkaufen. Nachdem einige Maßnahmen zum Schutz des Bestands eingeführt worden waren, ist dieser wieder auf über 100 Exemplare angestiegen. Die älteste Schildkröte der Insel ist 192 Jahre alt, einige weitere sind bis zu 150 Jahre alt.

Die Aldabra-Riesenschildkröte auf Prison Island

Die Aldabra-Riesenschildkröte, die auf Prison Island lebt, ist die zweitgrößte Landschildkröte der Welt. Nur die Galapagos-Riesenschildkröte ist größer. Die Aldabra-Riesenschildkröte wiegt bis zu 250 Kilo und wird bis zu 1,22 Meter lang. Ihre Nahrung besteht primär aus Pflanzen. Manchmal werfen sie kleine Bäume um, um an die Blätter zu kommen.

Jedes Jahr kommt ein neues Gelege an Schildkröten. Die Schildkrötenbabys schlüpfen von Februar bis Mai aus. Obwohl die Aldabra-Riesenschildkröte bis zu einer viertel Tonne wiegt, sind die frisch geschlüpften Schildkrötenbabys lediglich rund 8 Zentimeter lang. Die Schildkrötenbabys werden einige Monate lang in Käfigen gehalten, um sie zu schützen. Man fürchtet nämlich, dass die frisch geschlüpften Schildkröten ansonsten gestohlen werden. Danach dürfen sie zurück zu ihren Artgenossen.

Natur

Natur

Sie können die Insel auch auf eigene Faust erkunden. Das dauert rund eine Stunde. Außer den Riesenschildkröten können Sie bunte Pfaue, Fledermäuse und wunderschöne Schmetterlinge auf der Insel sehen.

Aber es gibt auch viele Möglichkeiten zu entspannen, wenn Sie das lieber tun. Genau wie Sansibar bietet Prison Island einige wunderschöne weiße Sandstrände mit türkisblauem Wasser. Sie können hier schwimmen, sonnenbaden und zwischen bunten Fischen und Korallen schnorcheln.

Möchten Sie Prison Island besuchen?

Wenn Sie die Riesenschildkröten, die wunderschöne Natur und die Strände von Prison Island erleben möchten, können Sie bei all unseren Sansibar-Reisen gegen Aufpreis einen Halbtagesausflug zur Insel buchen.

Sehen Sie die Reisen nach Sansibar hier ein:

Aufsafari.de – Ganz nah rankommen!

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.

Wir präsentieren das neue Design auf Aufsafari.de

Wir haben seit Ihrem letzten Besuch ein neues Design erhalten. Unsere Reisen aber sind gleich geblieben.