• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteArtikel & ReiseguidesReisebericht aus Tansania: Mit dem Heißluftballon über der Weite der Serengeti

Reisebericht aus Tansania: Mit dem Heißluftballon über der Weite der Serengeti

25 November, 2019
Alle Beiträge ansehen

Im September 2019 reisten unsere Kolleginnen Anne Mette und Louise zu Erkundungszwecken nach Tansania und Sansibar. Die Ballonsafari ist eines der vielen Erlebnisse, das wir nie vergessen werden!

Ballon safari

Die Sonne erstrahlt in herrlich orangeroten Farbtönen vorsichtig am Horizont hervor. Die Luft ist frisch, aber erfüllt mit Spannung und erwartungsvoller Freude, während wir den Heißluftballon beobachten, der sich mit Luft füllt. Das Gefühl, während man über die Savanne gleitet, ist beinahe magisch. Die Luft ist kühl, die Geräusche sind leise. Die Tiere unter uns gleiten vorbei, meist ohne ihre Zuschauer von oben überhaupt zu bemerken. Wir sehen die Landschaften der Savanne und das beeindruckende Tierreich aus einer völlig neuen Perspektive.

Serengeti, zebras

Wir sind sehr früh aufgestanden. Die Fahrt zum Ausgangspunkt mit dem Ballon erfolgt noch in der Dunkelheit. Es ist so dunkel, dass wir das Flusspferd zuerst gar nicht bemerken, das am Straßenrand grast, bis der Guide das Auto anhält. Ansonsten sehen wir nicht viele Tiere, aber das macht nichts. Denn als wir erst einmal im Heißluftballon sind, erleben wir eine unglaubliche Vielfalt. Es beginnt mit einer Hyäne, die auf der Lauer liegt. Wir hören das Grunzen der Flusspferde, bevor wir über den Fluss gleiten. Sie liegen aneinander gekuschelt und sehen aus wie riesige Steine.

Blick auf die Serengeti

Die Stille über den Weiten der Serengeti ist einfach fantastisch. Ab und zu wird sie vom Tosen des Feuers unterbrochen, das in den Ballon geblasen wird. Vorsichtig bewegen wir uns im Korb herum, sodass alle die Tiere sehen können. Alle schauen und genießen die wunderschönen Farben des Sonnenaufgangs über der Landschaft. Jedes Mal, wenn jemand ein Tier entdeckt, wird fast geflüstert, denn die Stille ist eine willkommene Abwechslung im Vergleich zu den holprigen und staubigen Jeepfahrten der vergangenen Tage.

Serengeti, löwen

Das Highlight naht. Wir hören, dass vor uns Löwen sind. Noch können wir nichts sehen, da ein großer Baum im Weg ist, aber alle halten Kameras und Ferngläser bereit. Sobald wir am Baum vorbei sind, erblicken wir drei männliche Löwen, die gerade genüsslich ein erlegtes Zebra verspeisen. Die Weibchen und Jungen warten geduldig rund um die brüllenden männlichen Löwen. Ein unglaublicher Anblick hier am frühen Morgen.

Ballong safari, frühstück

Die Landung ist ruhiger als erwartet. Unser englischer Ballonfahrer steuert sicher um Termitenbaue und Bäume.
Nach der Landung erwartet uns ein herrliches Glas Champagner mitten in der Serengeti, bevor wir uns auf dem Weg zu unserem Frühstück machen. Unter einem hohen Baum voller Vogelnester wurden drei lange Tische mit grünem Tuch und Tellern gedeckt. Die Kellner kommen mit einem vollständigen englischen Frühstück, das in der herrlichen Umgebung der Natur genossen wird. Und mit dem Champagner wird nicht gespart!

Anne Mette & Louise, ballon safari
Wir stoßen auf einen herrlichen Morgen voller neuer Erlebnisse und weiterer Tierbeobachtungen an – diese Löwen werden wir niemals vergessen! Wirklich ein extravaganter Morgen. Die Erlebnisse werden uns für immer in Erinnerung bleiben.

Aufsafari.de – Ganz nah rankommen!

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher und für Sie relevant zu machen, sowie für Sie interessante Anzeigen zu schalten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.

Sie können auch Cookies ablehnen, indem Sie hier klicken. Wir verwenden ein Cookie, um Ihre Entscheidung gegen Cookies zu speichern.

Lesen Sie mehr darüber hier.