Tel  +49 (0) 4193 809 45 15 | Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
Menü
TitelseiteRundreisen in AfrikaTansania-ReisenSafari in Tansania & Sansibar
15 Tage:

Safari in Tansania & Sansibar

Höhepunkte dieser Reise:

Tarangire Nationalpark, Serengeti Nationalpark, Massai-Ortschaft, Ngorongoro Crater, Lake Manyara Nationalpark, Sansibar

Das Folgende ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach Kilimanjaro einschl. Transfer
  • Lokale Guides mit deutschen Sprachkenntnissen
  • 6 Übernachtungen in Tansania einschl. Vollpension
  • Tarangire Nationalpark – Herden mit mehreren hundert Elefanten
  • Serengeti Nationalpark – auf Ausschau nach ”The Big Five”
  • Besuch in einem Massaidorf
  • Ngorongoro Krater – jederzeit ein Paradies für 30.000 verschiedene Tiere
  • Lake Manyara Nationalpark – in den Bäumen kletternde Löwen und riesige Herden mit Elefanten
  • Fensterplatz im Geländefahrzeug und eine kostenlose Flasche Wasser während der Safari
  • Eintrittsgelder für die Nationalparks
  • Flug von Tansania nach Sansibar einschl. Transfer
  • 6 Übernachtungen auf Sansibar im Sultan Sands**** / Bluebay Beach Resort ***** einschl. Halbpension
  • Die Möglichkeit, den Badeurlaub auf Sansibar zu verlängern
  • Flug von Sansibar nach Deutschland einschl. Transfer
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Achtung: Sie können € 200 pro Person sparen, wenn Sie Langi Langi Beach Bungalows *** oder Mahali Zanzibar  *** mit Frühstück buchen.

Zuschlag für Einzelzimmer € 720
Rabatt bei größeren Gruppen

Sehen Sie in unserem Video hier einige der spannenden Erlebnisse, die bei einer Safari in Tansania mit Badeurlaub auf Sansibar auf Sie warten.

Darum sollten Sie sich für diese Reise entscheiden:

Tansania ist als eines der besten Safariländer der Welt mit spektakulärer Natur und faszinierendem und vielfältigem Tierleben bekannt.

Diese Reise bringt Sie in die Mitte des Geschehens, wenn Sie 4 der berühmten Nationalparks Tansanias, die alle verschieden sind, besuchen. Halten Sie Ausschau nach den Big 5, Geparden, Hyänen, Flusspferden, Giraffen, Pavianen, nach den verschiedenen Vogelarten und Beutetieren wie Zebras, Impalas, Antilopen und Büffel, während Sie die majestätischen Affenbrot-und Akazienbäume Tarangires, den inaktiven Vulkankrater Ngorongoros, die endlosen Weiten der Serengeti und die üppige Vegetation von Lake Manyara bewundern.

Während der Safari wohnen Sie in Hotels oder in einem Zeltcamp mit richtigen Betten, eigenem Bad und Toilette.

Nach den unvergesslichen Safarierlebnissen geht die Reise weiter zum bezaubernden Sansibar. Hier können Sie sich an den kreideweißen Stränden entspannen, die historische Stadt Stone Town erforschen, die Gewürze der Insel und exotische Früchte kosten, einen Ausflug auf dem Wasser in einer traditionellen Dhow machen oder im Jozani Chwaka Bay Nationalpark auf Entdeckungsreise gehen.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Flugreise nach Tansania
Tag 1: Flugreise nach Tansania

Heute geht die Reise von einem ausgewählten Flughafen mit Zwischenlandung(en) unterwegs nach Tansania.

Tag 2: Highview Hotel
Tag 2: Highview Hotel

Das Flugzeug landet dicht am höchsten Berg Afrikas, dem Kilimandscharo, der sich 5.895 Meter hoch majestätisch aus der Savanne emporreckt. Der Schnee am Gipfel bildet einen absoluten Kontrast zu der Tatsache, dass Sie sich nun in Afrika befinden.

Am Flughafen wartet Ihr Chauffeur/Guide auf Sie. Vor Ihnen liegt eine spannende Sightseeingtour von gut 200 km Länge bis zum Highview Hotel. Die Fahrt führt u. a. an den Dörfern Chini, Kisongo, Makuyuni, Mto Wa Mbu und Karatu vorbei.

Das Highview Hotel liegt wunderschön auf einem Hügel und bietet ein farbenfrohes Panorama auf die Grünen üppigen Täler und Kaffeeplantagen, die morgens und abends häufig von Elefanten besucht werden.

Falls Zeit ist, kann der Nachmittag zum Entspannen im Hotel, für einen Besuch in der Stadt Karatu oder beim lokalen Markt genutzt werden.

Achtung: Heute werden Sie zum Highview Hotel in Karatu gefahren und übernachten dort. Auf diese Weise ist die Fahrzeit zum Tarangire-Nationalpark morgen kürzer und Sie bekommen somit so viel Zeit wie möglich dort.

Übernachtung Highview Hotel

Tag 3: Tarangire-Nationalpark
Tag 3: Tarangire-Nationalpark

Heute geht es zum Tarangire-Nationalpark, dem sechstgrößten Nationalpark in Tansania.

Der Name des Parks leitet sich vom Tarangire-Fluss ab, der durch den Park fließt. In den trockenen Saisonen ist der Fluss die einzige Wasserquelle für die Tiere.

Landschaft und Vegetation sind unglaublich abwechslungsreich. Die hügelige Landschaft beherbergt neun verschiedene Vegetationszonen. Sie erleben eine Savanne voller majestätischer Affenbrot- und Akazienbäume, die beinahe den vielen Tieren die Show stehlen.

Durch die vielfältige Vegetation gibt es hier auch viele wilde Tiere. Der Park ist besonders berühmt für seine enorme Anzahl an Elefanten. Hier findet man die größte Konzentration an Elefanten auf der Welt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Herden mit mehreren Hundert Tieren gesichtet werden. Auch die Anzahl an Gnus und Zebras ist groß, genauso wie sich Kudus, Impalas und Gazellen hier wohlfühlen. Die Beutetiere locken sowohl Löwen als auch Leoparden und Hyänen an. Wenn man großes Glück hat, schaut vielleicht ein wilder Hund vorbei.

Am Nachmittag geht es zurück zum Entspannen ins Highview Hotel.

Übernachtung Highview Hotel

Tag 4: Über die Ngorongoro Conservation Area zum Serengeti-Nationalpark
Tag 4: Über die Ngorongoro Conservation Area zum Serengeti-Nationalpark

Nach dem Frühstück und dem Auschecken aus dem Hotel geht es weiter durch das hügelige Hochland Ngorongoros, wo die rot gekleideten Masai in runden Hütten leben und ihr Vieh zwischen den Zebras, Gnus und Giraffen der Savanne grast. Unterwegs ist genügend Zeit, um das mitgebrachte Lunchpaket zu genießen.

Über die Naabi Hill Gate schlängelt sich die Route nun in Richtung Nordwesten über die endlosen Weiden der Serengeti mit Unmengen an Tieren: mehrere Millionen Gnus und Zebras, Tausende an Antilopen und Büffeln, Hunderte Löwen, Elefanten, Leoparden, Flusspferde, Krokodile und Tausende an Vögeln. Die Serengeti bietet die fantastischsten und einzigartigsten Tier-und Naturerlebnisse der Welt.

Achtung: Das Ikoma Wild Camp liegt direkt außerhalb des nordwestlichen Teils des Serengeti-Nationalparks. Dort hat man eine phänomenale Aussicht auf die Ebene der Serengeti und die Möglichkeit, einige ganz einige ganz einzigartige Erlebnisse zu machen, die man direkt im Nationalpark nicht machen kann. Wenn Sie direkt im Serengeti-Nationalpark übernachten möchten, können Sie sich (gegen Aufpreis) für das Serengeti Wild Camp entscheiden.

Aufgrund von Renovierungsarbeiten ist Ikoma Wildcamp zwischen dem 01. April und dem 31. Mai 2018 geschlossen. Wir buchen stattdessen das Serengeti Wild Camp oder eine gleichwertige Unterkunft. 

Wenn Sie sich für die Übernachtung im Ikoma Wild Camp entscheiden, können Sie folgenden Ausflug dazuzubuchen:

Übernachtung Ikoma Wild Camp / Serengeti Wildcamp

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 5: Safari im Serengeti-Nationalpark
Tag 5: Safari im Serengeti-Nationalpark

Ganztagssafari in der Serengeti, Ausschau halten nach den Big Five: Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel. Sie haben den ganzen Tag, um die Tiere und Natur in der fantastischen Serengeti zu genießen.

Das Ökosystem hier im Park zählt zu den ältesten der Welt. Es ist einfach, sich sehr dankbar und beeindruckt zu fühlen, wenn man in seinem Land Cruiser sitzt und alle Eindrücke wie ein Schwamm aufsaugt. Außerhalb der Trockenzeit gibt es außer den genannten Tieren auch eine große Menge an Thompson-Gazellen, Büffel, Leierantilopen, Grant-Gazellen, Elenantilopen, Warzenschweine, Adler, Strauße usw. Heute sehen und riechen Sie sicher auch Flusspferde, die sich in den sogenannten Hippo Pools wälzen.

Das Mittagessen besteht aus einem sogenannten „Hot Lunch“ und wird im Serengeti Wild Camp oder dem Serengeti Wildebeest Camp serviert.

Ein fantastischer Tag, der einfach erlebt und genossen werden muss!

Wie wäre es, die Serengeti zu erleben, während die Sonne aufgeht – und zwar von einem Heißluftballon aus?

Um an einer Ballonfahrt teilnehmen zu können, müssen Sie im Serengeti Wild Camp übernachten, nicht im Ikoma Wild Camp. Falls Sie eine Ballonsafari dazubuchen möchten, ist natürlich kein Aufpreis für die Übernachtung im Serengeti Wild Camp zu bezahlen.

Übernachtung Ikoma Wild Camp / Serengeti Wildcamp

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 6: Über die Serengeti zum Masai-Dorf in Ngorongoro
Tag 6: Über die Serengeti zum Masai-Dorf in Ngorongoro

Neue Erlebnisse warten auf Sie, wenn der Safariausflug heute in Richtung Südosten in die Serengeti geht. Das mitgebrachte Lunchpaket wird um die Mittagszeit im Freien genossen.

Danach geht es weiter in die Ngorongoro Conservation Area, wo Sie die rot gekleideten Masai in einem lokalen Dorf besuchen. Hier erleben Sie das Leben in einem Masai-Dorf, Sie sehen ihre Gebrauchskunst, die hauptsächlich aus Perlenarbeiten besteht. Die Menschen möchten gerne handeln. Denken Sie daran, dass der Preis verhandelbar ist!

Achtung: Heute werden Sie zum Übernachten zum Highview Hotel gefahren. Dies verschafft Ihnen morgen so viel Zeit wie möglich im Ngorongoro-Krater. Wenn Sie sich ein außergewöhnliches Erlebnis schenken möchten, können Sie (gegen Aufpreis) auf Übernachtung im Ngorongoro Wild Camp upgraden.

Übernachtung Highview Hotel / Ngorongoro Wild Camp

Tag 7: Der Ngorongoro-Krater
Tag 7: Der Ngorongoro-Krater

Der Ngorongoro-Krater ist der größte inaktive Vulkankrater der Welt. Der Vulkan explodierte vor 2-3 Millionen Jahren und fiel in sich zusammen. Er hinterließ ein gigantisches Loch, das heute 30.000 Tiere und 350 verschiedene Vogelarten beherbergt, die das ganze Jahr über einen Zugang zu Wasser haben.

Nachdem wir den Eingang zu Ngorongoro passiert haben, fahren wir zuerst durch ein üppiges Regenwaldgebiet, bevor die Fahrt nach unten entlang der Innenseite des Kraters beginnt. Nach einer aufregenden Fahrt kommen wir unten im 260 km² großen Krater an. 600 m über Ihnen erhebt sich rundherum der Kraterrand. Auch wenn Sie jetzt ganz unten im Krater sind, sind Sie in Wirklichkeit hoch oben. Der Kraterrand liegt nämlich auf 2.200 Metern Seehöhe.

Den Tag verbringen wir im Krater – hier gibt es mehr als genug zu sehen! Jede Menge Löwen, der Zellen, Elefanten, Gnus und Zebras. Wenn Sie wirklich Glück haben, sehen Sie das vom Aussterben bedrohte schwarze Nashorn, das in Afrika aufgrund von Wilderern beinahe ausgerottet worden ist. In Ngorongoro werden diese von bewaffneten Rangern geschützt.

Das Mittagessen wird in der fantastischen Umgebung ganz unten im Krater genossen. Am Ende des Tages werden Sie wieder in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung Highview Hotel / Ngorongoro Wild Camp

Tag 8: Lake-Manyara-Nationalpark
Tag 8: Lake-Manyara-Nationalpark

Nach dem Frühstück und dem Auschecken aus dem Hotel geht es in Richtung Lake Manyara. Hierbei handelt es sich um den kleinsten Nationalpark Tansanias mit einer Größe von 330 km², von denen der See 200 km² ausmacht.

Das Gebiet zwischen dem See und den 600 m hohen Erhebungen des Großen Afrikanischen Grabenbruchs im Westen bietet weite Grasebenen, einen regenwaldähnlichen Wald und Sümpfe.

Lake Manyara ist ein Eldorado für große Herden an Elefanten, Büffeln und Pavianen. Hier wurden außerdem mehr als 400 Vogelarten gesichtet. Wenn man Glück hat, kann man hier einen Blick auf die berühmten in Bäume kletternden Löwen erhaschen.

Nach diesem letzten Safarierlebnis werden Sie zum Flughafen gefahren. Die Safari endet einfach perfekt, wenn Sie in einem waschechten Safarizelt noch einen „Hot Lunch“ genießen, bevor Sie weiterfliegen zur exotischen Insel Sansibar.

Übernachtung Sultan Sands  / Bluebay Beach Resort 

Tag 9-13: Entspannung und Erlebnisse auf Sansibar
Tag 9-13: Entspannung und Erlebnisse auf Sansibar

Diese Tage stehen zu Ihrer freien Verfügung.

Sansibar liegt im Indischen Ozean und besteht aus den Hauptinseln Ungunja (inoffiziell auch bekannt als Sansibar) und Pemba sowie aus unzähligen kleinen Inseln. Die Insel Sansibar ist sowohl mit herrlicher Natur als auch großartiger Kultur gesegnet. Es gibt hier kreideweiße Strände, azurblaues Meer und ein fantastisches Korallenriff. Das ganze Jahr über lädt warmes und sonnenreiches Klima zur Entspannung und zum Badeurlaub ein.

Die wirklich dramatische Geschichte der Insel ist eine Geschichte voller arabischer Sultane, portugiesischer Seefahrer, Sklavenhandel und europäischer Entdecker, die alle die Insel geprägt haben. Hier befinden sich auch die interessantesten Städte Afrikas voller wunderschöner arabischer Architektur. Nicht zu vergessen die leckere Suaheli-Küche und die freundliche Bevölkerung.

Achtung: Sie können € 200 pro Person sparen, wenn Sie Langi Langi Beach Bungalows *** oder Mahali Zanzibar mit Frühstück buchen.

Unten stehend eine Auswahl an Ausflügen, die während des Aufenthalts gebucht werden können:

Übernachtung Sultan Sands  / Bluebay Beach Resort 

Upgrade-Möglichkeiten auf Sansibar:

Tag 14: Die Heimreise beginnt
Tag 14: Die Heimreise beginnt

Sie werden vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo aus die Heimreise beginnt.

Tag 15: Ankunft zu Hause
Tag 15: Ankunft zu Hause

Nach einer fantastischen Reise landen Sie in Deutschland.

Buchungsanfrage
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 15
info@aufsafari.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Wenn Sie sich unserem Newsletter anschließen, bekommen Sie etwa dreimal im Monat einen Newsletter von Aufsafari.de mit relevanten Neuigkeiten, guten Angeboten usw.

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten.
Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.